Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1899/1900 (1899/1900)

38 
Die Herstellung eigener Räume für das Institut staatlicher 
Seits, erscheint auch hier bei der gewonnenen Ausdehnung dringend 
erforderlich. 
Dr. W. Fricke. 
18. Das pharmakologische Institut. 
Über die in dem Laboratorium ausgeführten Untersuchungen 
wurde, ausser den Mitteilungen des Unterzeichneten, berichtet in 
der Dissertation von K. Riemschneider: Beitrag zur Kenntnis der 
Wirkung des Strychnin. 
Dr. Falck. 
19. Das philologische Institut. 
In der von Professor Bruns geleiteten Abteilung des philo 
logischen Seminars wurde im Sommersemester 1899 Theocrit, im 
Wintersemester 1899/1900 Properz interpretiert, ausserdem wurde 
über die eingelieferten Arbeiten disputiert. Zahl der Mitglieder 
jedesmal 5. Im Proseminar Hess Professor Bruns im Sommer 
semester 1899 Ovid ex Ponto erklären und stilistische Übungen im 
Latein vornehmen. 
In der von Professor Schöne geleiteten Abteilung des philo 
logischen Seminars ist im Sommer 1899 mit 5 Teilnehmern und 
1 Hospitanten Cäsar’s Bell. Gallicum erklärt, im Winter 1899/1900 
mit 6 Teilnehmern und 1 Hospitanten Demosthenes’ Kranzrede gelesen 
worden; in beiden Semestern wurden schriftliche Arbeiten der 
Mitglieder besprochen. 
Im philologischen Proseminar wurden unter Leitung von 
Professor Schöne im Winter 1899/1900 mit 4 Teilnehmern Ovid’s 
Metamorphosen erklärt. 
Dr. Bruns. Dr. Schöne. 
20. Die Münz- und Kunstsammlung. 
Der archäologische Lehrapparat erfuhr eine weitere Bereicherung 
bezw. Ergänzung an Diapositiven für das Skioptikon, an Photo 
graphien, (insbes. Arndt - Bruckmann „Einzelverkauf“), Büchern 
und Zeitschriften, (insb. American Journal of Archeo 
logy und, im Anschluss an die Vorlesungen, Werken aus dem 
Gebiete der Vasenkunde,) sowie Anschauungstafeln (Alexander-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.