45
von
a) neue Schassische Preise:
approb. Arzt A. Bock,
cf n/1 L' 17*»/\orfü(’ ^
ganzen Preis von je 600 .
halben Preis von je 300
stud. astron. F. Kroeger,
„ phil. O Haack,
„ theol. C. Braren,
„ „ K. Schroeder, J
b) alte Schassische Preise:
1. stud. phil. H. Harries,
2. „ „ C. Wichmann,
3- „ theol. et phil. E. Klostermann,
4- „ phil. W. Clausen,
5. „ theol. L. Schramm,
6. „ phil. A. Möller,
7- „ med. F. Osann,
II. Das Kamla’sche Stipendium wurde verliehen in Portionen
je 'U an:
,1
vollen Preis von
je 300 J6.
Accessit. von je 150
1. stud. theol. C. Nielsen,
2. „ „ E. Sievers,
3- „ „ et phil. G. Welker,
4. „ phil. A. Gloy.
HI. Das Old enburg’sche Stipendium haben genossen:
1. stud. theol. L. Schramm,
2. „ „ K. Petersen.
IV. Das Richardi’sche Stipendium haben empfangen:
1. stud. jur. W. Harries,
2. „ theol. W. Studt.
V. Das Heydemann’sche Stipendium haben erhalten:
1. stud. jur. E. Bierau,
2. „ med. H. Iben.
VI. Das Knickbein'sehe Legat wurde verliehen an.
1. stud. theol. G. Welker,
2. „ „ A. Wehding,
3- „ „ C. Braren.
VII. Das Stipendium „Forchhammer“ wurde verliehen an:
stud. phil. W. Clausen.
VIII. Aus der Hensler’sehen Stiftung empfingen Prämien:
1. Dr. med. Schow,
2. „ „ Behn.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.