29
Complikationen:
1) Nabelschnurvorfall . . . .
2) Placenta praevia . ..
3) Armvorfall
4) Enges Becken
Gesichtslagen
Beckenendlagen
Complikationen:
1) Nabelschnurvorfall .
2) Placenta praevia ....
Querlagen
1) Nabelschnurvorfall . . . .
2) Placenta praevia ....
3) Armvorfall
Übersicht über die ausgeführten Operationen:
a) Entbindung mit der Zange ...
b) Wendung auf die Füsse
c) Extraktion an den Füssen
d) Dammnaht
e) Perforation und Extraktion mit dem
Kranioklast
f) Curettement
g) Manuelle Lösung der Placenta
Von den Kindern wurden geboren:
Knaben
a) lebend geboren
b) tot geboren
Mädchen
a) lebend geboren
b) tot geboren
Von den Entbundenen starb keine.
2
2
1
8
1
22
1
2
10
1
2
3
!9
18
37
4
2
6
5
53
47
6
30
27
3
III. Die gynaekologische Abteilung.
Die Anzahl der in der gynaekologischen Abteilung
behandelten Kranken betrug mit Einschluss
der aus dem Vorjahre übernommen (10) 293
Grössere Operationen wurden ausgeführt... 92
Es starben von den Operirten .... 8
Ausserdem 2
Anzahl der ambulant behandelten Kranken . 264
Als Assistenten fungirten die Herren Drs. Dönhoff,
Rüdel und Richter.
Schütt,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.