Full text: Chronik der Universität Kiel (1883)

7 
Professor der Geographie, Herr Dr. Theobald Fischer, unsere Univer 
sität, um einem Rufe nach Marburg zu folgen. 
Zu gleicher Zeit hatte die Universität den Weggang des Ver 
treters der neutestamentlichen Exegese, des Herrn Professors Dr. Haupt 
zu beklagen, der eine Professur in Greifswald angenommen hatte. 
Endlich brachte'der Schluss des Sommerhalbjahres der Universität 
noch den Verlust zweier geschätzter Coli egen, des ordentlichen Professors 
der Mineralogie, Herrn Dr. Bücking, welcher einem Rufe nach Strass 
burg Folge leistete, und des ausserordentlichen Professors Herrn Dr. 
Leo, welcher den ihm angebotenen Lehrstuhl der klassischen Philologie 
in Rostock angenommen hatte. 
Leider bin ich noch nicht am Ende der langen Reihe Derer an 
gelangt, welche aus dem Verbände unserer Universität schieden. Im 
Laufe des Wintersemesters folgte der bisherige Privatdocent Herr Dr. 
Hermann Möller nach mehrjähriger hochgeschätzter Thätigkeit an der 
hiesigen Universität einem Rufe nach Kopenhagen. 
Noch weilt unter uns Herr Professor Dr. Erdmann, welcher am 
Schlüsse dieses Wintersemesters zum lebhaften Bedauern seiner Collegen 
und des zahlreichen Schülerkreises, der sich um ihn zu versammeln 
gewohnt ist, Kiel verlassen wird, um einem Rufe als ordentlicher Pro 
fessor der Philosophie nach Breslau zu folgen. 
Zur gleichen Zeit wird fernerj nach langer hingebender Thätigkeit 
an unserer Universität Herr Professor Dr. Hermann Lüdemann nach 
Bern übersiedeln, um die ihm dort übertragene ordentliche Professur 
der Kirchengeschichte zu bekleiden. 
Ersatz für die Vielen, deren Lehrstühle verwaist sind, ist bisher 
nur theilweise geschaffen worden. 
An Stelle des Herrn Professor Fischer ist Herr Dr. Otto Krümmel, 
bisher Privatdocent in Göttingen, zum ausserordentlichen Professor der 
Geographie ernannt sein. Der ausserordentliche Professor in Güt 
tingen, Herr Dr. Wendt, hat die ordentliche Professur der neutesta 
mentlichen Exegese übernommen. Auch die Professur der Mineralogie 
wird im nächsten Halbjahre wieder einen Vertreter haben: der Pro 
fessor der technischen Hochschule zu Aachen, Herr Dr. Laspeyres, 
ist bereits für dieselbe ernannt. Ferner wird auch der noch immer 
verwaiste Lehrstuhl des verstorbenen Professor Thaulow im nächsten 
Semester wieder besetzt sein. — Endlich haben uns die letzten 
Tage noch die Ernennung des Herrn Dr. Lüttjohann, bisherigen Gym 
nasialoberlehrers in Kiel, zum ausserordentlichen Professor der Philo 
logie gebracht.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.