Full text: Personal- und Vorlesungs-Verzeichnis Sommer-Semester 1937 (SS 1937)

36 
VERZEICHNIS DER VORLESUNGEN 
FÜR DAS SOMMER-SEMESTER 1937 
Beginn der Vorlesungen: 1.April 1937 
Sonnabends finden keine Vorlesungen statt 
Sämtliche Vorlesungen, Uebungen, Kurse und Praktika sind abtestatpflichtig 
pr. = privatim, prss. = privatissime, gr. = gratis, publ. — publice, 1 stdg. = einstflndig 
Die Ankündigung der Arbeitskreise und über die Arbeit der 
Fachschaften erfolgt zu Beginn des Semesters 
Theologische Fakultät 
Die Studenten der Theologie werden auf die „Richtlinien für das Studium 
der Theologie“ und die Bestimmungen der Fakultät über die Aufnahme in 
die theologisdien Seminare hingewiesen 
1. Altes Testament 
Erklärung des Propheten Jesaja, Mo Di Do Fr 10 — 11, pr. Lic. Dr. Schmökel 1 
Erklärung der nachexilischen kleinen Propheten, Di Do 15—16, pr. 
Lic. Dr. Schmökel 2 
Altfestamenfl.Seminar,Oberstufe:Jeremia,Do 18—20,prss.gr. Lic.Dr.Schmökel 3 
2. Neues Testament 
Erklärung der synoptischen Evangelien (im Anschluß an Marcus), Mo Di Do Fr 8—9, 
pr. Dr. theol. Wendland 4 
Erklärung der kleinen Paulusbriefe, Di Do Fr 7—8, pr. Dr. theol. Wendland 5 
Neutesfamentl. Hauptseminar: Die Ordnungen im Neuen Testament, Mi 16—18, 
prss.gr. Dr. theol. Wendland 6 
Neutesfamentl. Proseminar: Gleichnisse Jesu, in zu verabredender Stunde, prss. gr. 
Dr. theol. Wendland 7 
3. Kirchengeschichte 
Symbolik, Mo Di Do Fr 11—12, pr. Lic. habil. Meinhold 8 
Kirchengeschichtl. Seminar: Luthers Sakramentsanschauung, Mo 18—20, prss. gr. 
Lic. habil. Meinhold 9 
Uebungen zur Schleswig-holsteinischen Kirchengeschichte, Mi 18 — 20, prss.gr. 
Lic. habil. M e i n h o 1 d 10 
4. Systematische Theologie 
Ethik (Kirdie und Welfansdiauung), Mo Di Do Fr 9 — 10, pr. D. Dr. Redeker 11 
Geschichte der protestantischen Theologie im 19. und 20. Jahrhundert, 
Mi 10—12, pr. D. Dr. Redeker 12 
Religionsphilosophie (Prolegomena zur Dogmatik), Mo Di Do Fr 10—11, pr. 
Lic. Dr. Schultz 13
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.