Full text: Personal-Verzeichnis für das Wintersemester 1927/28 (Stand vom 1. Februar 1928) und Vorlesungs-Verzeichnis für das Sommersemester 1928 (Beginn der Vorlesungen am 28. April 1928) (WS 1927/28/SS 1928)

38 
465. Rationalismens tidsalder, Vorlesungen in dänischer Sprache Lektor Skaiberg 
Di. 18—19, publice 
466. + Schwedisch für Anfänger Lektor Peterson 
zweistündig, privatim 
467. -f- Schwedisch für Fortgeschrittene ,, 
zweistündig, privatim 
468. Vorlesung ln schwedischer Sprache „ 
zweistündig, privatim. 
Cbeologisdie Sakultät. 
1. Allgemeine Religionswissenschaft. 
1. Einführung in das theologische Studium D. Mulert 
Di. u. Fr. 9—10, privatim 
2. Religionspsychologie D. Bruhn 
Mi. u. Do. 12—13, privatim. 
2. Altes Testament. 
3. Erklärung des Buches Genesis in Auswahl: Die biblische D. Caspari 
Ur- und Erzvätergeschichte 
Mo., Di. u. Mi. 11—12, privatim 
4. Erklärung von Jesaias 40—66 » 
Do. u. Fr. 11 — 12, privatim 
5. -)- Übersetzungen mit Ungeübten: Nehemja »> 
Mo. 17—19, privatissime et gratis 
6. -J- Übersetzungen mit Fortgeschrittenen: Daniel und Sprüche „ 
Di. 15—17, privatissime et gratis 
7. -f- Seminar: Palästinische Landeskunde „ 
Do. 17—19, privatissime et gratis 
8. + Hebräische Sprachlehre (gemeinsam mit cand. theol. „ 
Dammann) 
Di. bis Fr. 7—8, Sbd. 7—9, privatissime, sechste 
Stunde gratis. 
3. Neues Testament. 
9. Erklärung des Johannes-Evangeliums D. Kögel 
Mo., Di., Do. u. Fr. 9—10, privatim 
10. Erklärung der Offenbarung des Johannes D. Schütz 
Mo. u. Do. 12—13, privatim 
11. Geschichte Jesu und seiner Zeit I: prinzipielle Begründung D. Kögel 
und zeitgeschichtliche Beleuchtung 
Di. u. Fr. 8—9, privatim 
12. Erklärung des ersten Petrusbriefes D. Rendtorff 
Mi. 12—13, publice 
Seminar: 
13. 4" Proseminar: Einführung in die Sprache des Neuen D. Kögel 
Testaments an der Hand kursorischer Lektüre des Neuen 
Testaments 
Sbd. 9—11, publice
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.