Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1880/81 (Band XXVII.)

I. Personalnachrichten. 
a) Anstellungen und Beförderungen: 
Der ausserordentliche Professor Dr. ARNOLD VON LASAULX zu Breslau, wurde am 3. März 
1880 für den Lehrstuhl der Mineralogie zum ordentlichen Professor in der philosophischen Facultät 
und Director des mineralogischen Universitäts-Museums ernannt, am 12. Mai beeidigt 
Der Professor Dr. A. Krueger in Gotha wurde am 26. August 1880 zum Director der 
Sternwarte und ordentlichem Professor in der philosophischen Facultät ernannt und am 10 November 
1880 beeidigt. 
Der Gerichts Assessor L. Hall wurde am Beginn des Rektoratjahres mit der Führung des 
Syndicats commissarisch beauftragt. 
Bei der Universitätsbibliothek ist an Stelle des ausgeschiedenen Dr. phil. Neide seit Neu 
jahr 1881 der Dr. phil. AUG. WETZEL als Hülfsarbeiter eingetreten. 
Der bisherige Aufwärter am physikalischen Institut, MARTINI, wurde am 15. December 1880 
vom Consistorium zum Auditorienwärter ernannt. 
b) Versetzungen: 
Vacat. 
c) Todesfälle: 
Am 8. Mai 1880 verstarb der ordentliche Professor der Astronomie und Director der 
Sternwarte, Dr. C. A. F. PETERS. 
Am 12. Juli 1880 verstarb der Privatdocent bei der juristischen Fakultät, Dr. jur. A. VOEGE. 
Am 5. September 1880 verstarb der Auditorienwärter JOH. FELDMANN. 
d) Habilitationen und Promotionen: 
In der medicinischen Facultät habilitirte sich am 3. Mai 1880 für gerichtliche Medicin der 
Dr. Bernhard Rheder. 
In der philosophischen Fakultät habilitirte sich am 4. August 1880 für Paläontologie Dr. 
C. GoTTSCHE.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.