Full text: (Band XXVI.)

6 
Medicinische Klinik: Prof. Dr. Ql’iNCKE, 
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonn 
abend I1V2—I Uhr, privatim. 
Medicinische Polikli nik: Prof. Dr. Edlefsen, 
täglich von I—2 Uhr, privatim. 
Chirurgische Klinik: Prof. Dr. Esmarch, 
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Frei 
tag von IO—1U/2 Uhr, privatim. 
Wundbehandlung; derselbe, täglich von 
8—9 Uhr, öffentlich. 
Chirurgische Poliklinik: Prof. Dr. PETER- 
SEN, zweimal, Dienstag und Freitag, 3 Uhr, 
(präcise), privatim und gratis. 
Geburtshül fl ich-gyn äkologische Klinik 
in Verbindung mit theoretischen Vorträgen: 
Prof. Dr. LlTZMANN, Montag, Dienstag, Don 
nerstag, Freitag, 9—10 Uhr, Mittwoch 4—5 
Uhr, privatim. 
Augenklinik: Prof. Dr. VÖLCKERS, Mittwoch 
und Sonnabend, 9—10 Uhr, privatim. 
Zahnklinik: Dr. C. W. Fricke, Dienstag, 
Donnerstag und Sonnabend, 8—9 Uhr, privatim. 
PHILOSOPHIE. 
Logik und Metap hysik: Prof D. ThaüLOW, 
Montag, Dienstag, Donnerstag, P'reitag, 9 — 10 
Uhr, privatim. 
Des Aristoteles Schrift über di e Dicht 
kunst: derselbe, in seiner aristotelischen Gesell 
schaft, Montag und Donnerstag 3—4 Uhr, pri- 
vatissime. 
Kunstgeschichte: derselbe, Montag 6—7 
Uhr, ‘öffentlich. 
Uebungen im pädagogischen Seminar: 
derselbe, Dienstag, 6—8 Uhr, öffentlich. 
Kritische Geschichte der neueren 
Philosophie seit Cartesius und 
Hobbes: Prof. Dr. Erdmann, Montags, 
Dienstags, Donnerstags, Freitags 4—5 Uhr, 
privatim. 
Ueber die metaphysischen Principien 
des Materialismus und des Spiritu 
alismus: derselbe, Mittwochs 4 — 5 Uhr, 
Öffentlich, 
Philosophische Uebungen im Anschluss 
an die Interpretation von Kant’s 
Kritik der reinen Vernunft: Prof. Dr. 
Erdmann, zweistündig, privatissime et gratis. 
Ueber die Anordnungsversuche der 
Platonischen Dialoge unter Berück 
sichtigung ihres Inhalts: Dr. ALBERTI, 
zweistündig, privatim. 
Practische Harmonielehre und Contra 
punkt: H. Stange, academischer Musik- 
director, einstündig, öffentlich. 
Händel’s Leben und Werke (Fortsetzung), 
Entwicklung des Oratoriums: derselbe, ein 
stündig, öffentlich. 
Ges a ng üb u n g en im homiletischen 
Seminar: derselbe, einstündig, öffentlich.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.