JURISPRUDENZ.
nstitutionen und Geschichte des römi
schen Privatrechts: Prof. Dr. Neuner,
Völkerrecht: Dr. VüEGE, zweistündig, privatim.
Staatsrecht des Deutschen Reiches:
zehnstündig an den 5 ersten Wochentagen von i Prof. Dr. Hänel, Montag, Dienstag, Mittwoch,
io —12 Uhr, privatim.
'andecten (mit Ausschluss des Erbrechts): Prof.
Dr. SCHOTT, zwölfstündig 8—10 Uhr, privatim,
nterpre t ation des t i t. Dig. ad legem
Aquiliam (9,2) derselbe, zweistündig, Sonn
abends öffentlich.
ömisches Itrb recht: Prof. Dr. Neuner,
vierstündig, privatim.
eutsche Rechtsgeschichte: Prof. Dr.
Brockhaus , täglich , von
privatim.
an dels recht mit Eünschluss des Wechsel-
und Seerechts : Prof. Dr. Schott, sechsstündig
in noch zu bestimmenden Stunden, privatim.
hleswig-PIolsteinisches Privatrecht: 1
Dr. VoEGE, vierstündig, privatim.
MEDICI N
Donnerstag, 12—1 Uhr, privatim.
Ausgewählte Kapitel des preussischen
Verwaltungsrechts (Finanzrecht): derselbe,
Freitag und Sonnabend, 12—1 Uhr, privatim.
Strafrecht: Prof. Dr. WlEDING, vierstündig,
8—9 Uhr, privatim.
jStrafprocess: derselbe, fünfstündig, 9 —10Uhr,
privatim.
11—12 Uhr, I Civilprocessp r acti cum (im Anschluss an
die Reichsgesetze): derselbe, zweistündig,
Sonnabends 8—10 Uhr, privatissime.
Kirchenrecht dcrKatholiken undProte-
stanten: Prof. Dr. BroCKUAUS, fünfstündig,
12—I Uhr, privatim.
edicinische Propaedeutik: Prof. Dr.
BockendAHL, zweistündig, öffentlich.
>ystematische Anatomie, II. Theil (Gefäss-
system u. Nervensystem): Prof. Dr. Flemming.
Montag und Mittwoch, 4— 5 Uhr, Dienstag
und Donnerstag 12 — 1 Uhr, privatim.
’ractischer Cursus der II istiologie:
derselbe, vierstündig, zweimal wöchentlich 2
Stunden, privatim, in zu bestimmenden Stunden,
natomie und Histiologie der Sinnes
organe: derselbe, Freitag 4-—5 Uhr und
Sonnabend 12—1 Uhr, publice.
nleitung zu mikroskopischen Unter
suchungen (für Geübtere): derselbe, in zu
bestimmenden Stunden, öffentlich.
Osteologie und Art hrologie: Prof Dr.
PÄNSCH, Dienstag, Donnerstag und Freitag,
9 —10 Uhr, privatim.
T opographischeAnatomie desBeckens
derselbe, Sonnabend 10—11 Uhr, öffentlich.
Experimentalphysiologie, I. Theil: Prof.
Dr. Hensen, täglich ausser Sonnabend 11 bis
12 Uhr, privatim.
Embryologie: derselbe, Montag, Mittwoch,
Freitag, 12—1 Uhr, privatim.
Physiologischeundchemisch-physiolo-
gische Uebungen (für Geübtere): derselbe
im Verein mit Prof. Dr. FALCK, zweimal die
Woche, zweistündig, privatissime.
Embryologische Uebungen: derselbe, ein
mal die Woche, zweistündig, privatissime.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.