THEOLOGIE.
Hebräische Grammatik: Prof. Dr. Klo
stermann fünfstündig um io Uhr, privatim.
Genesis: Lie. Dr. BAETHGEN, fünfmal um 5
Uhr, privatim.
Kleine Propheten: Prof. Dr. KLOSTERMANN,
vierstündig um 9 Uhr, privatim.
Uebungen der alttestament liehen Ab
theilung des theologischen Seminars:
Derselbe, in noch zu bestimmenden Stunden.
Erklärung des Evangeliums Johannis:
Prof. Dr. Haupt, fünfmal um 7 Uhr früh,
privatim.
Köm erbrief, besonders für Candidaten des
höheren Schulamtes : Prof. Dr. KLOSTERMANN,
zweistündig, öffentlich.
Erklärung des zweiten Briefes Pauli
an die Korinther: Prof. Dr. Haupt, Mon
tag, Dienstag, Donnerstag um 3 Uhr, privatim.
Priefe an die Thessalonicher und die
P h i 1 i p p e r: Prof. Dr. H. LÜDEMANN, Montag,
Donnerstag, Freitag, um 10 Uhr, privatim.
Keutestarn entli che Theologie: Prof. Dr.
Haupt, fünfmal um 4 Uhr, privatim.
Hebungen der n e u t es t a m e nt li c h e n Ab
theilung des theologischen Seminars.
Derselbe, zweistündig, öffentlich.
Kirch engeschichte, zweiter Th eil (Mit
telalter): Prof. Dr. Möller, fünfstündig,
Morgens 8 Uhr, privatim.
Hebungen der kirchenhistorischen Ab
theilung des theologischen Seminars:
Prof. Dr. Möller, Sonnabend Morgens 8—10
Uhr, öffentlich.
ChristlicheDo gm engeschichte: Derselbe,
fünfstündig, Montag 5—7, Mittwoch 5, Donners
tag 5—7 Uhr, privatim.
System des Philo von Alexandrien:
Prof. Dr. H. LÜDEMANN, 2stündig, öffentlich.
Geschichte der Lehre von der heil.
Schrift und der Tradition: Prof. Dr.
Möller, Mittwoch Morgens 9 Uhr, öffentlich.
Geschichte der neuerenTheologie:
Prof. Dr, NlTZSCH, Dienstag von 5—7 Uhr,
Freitag um 5 Uhr, privatim.
Dogmatik, I. Th eil: Derselbe, Montag,
Dienstag, Donnerstag, und Freitag um 12 Uhr,
privatim.
Uebungen der systematischen Ab
theilung des theologischen Se
minars: Derselbe, Freitag von 6—8 Uhr,
öffentlich.
Katechetik und Liturgik: Prof. Dr.
C. Lüdemann, Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag um 11 Uhr, privatim.
Homiletisches Seminar: Derselbe,Mittw.
von ii-—i Uhr, öffentlich.
Katechetisches Seminar:Derselbe,Sonn
abend von ii —i Uhr, privatim.
Die Uebungen im liturgischen Gesänge
und im Org e 1 spi e 1 werden vom akade
mischen Musikdirector geleitet.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.