Volltext: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1877 (Band XXIV.)

♦ Commission für die Druckschriften der Universität. 
Conferenzrath Prof. Dr. Ratjen. 
Prof. Dr. FORCHIIAMMER. 
Prof. Dr. Karsten. 
Stipendien-Commission. 
(Consistorial-Beschluss vom 20. Februar 1861). 
Kirchenrath Prof. Dr. LÜDEMANN. 
Prof. Dr. Weyer. 
Prof. Dr. Tn. MÖBIUS. 
Schass is c he Prüfungscommission. 
(Allerhöchst bestätigtes Regulativ über die Verwendung der jährlichen Einkünfte der Schassischen Stiftung 
vom 9. Januar 1875, §■ I 5)- 
Der ordentliche Professor der Beredsamkeit: Prof. Dr. LÜBBERT. 
Prof. Dr. FoRCHHAMMER, Vorsitzender der Commission. 
Prof. Dr. Möller. 
Geheimer Justizrath Prof. Dr. NEUNER. 
Geheimer Medicinalrath Prof. Dr. BARTELS. 
Universitäts -Institute. 
i. Universitäts-Bibliothek. 
Die Bibliothek befindet sich im Schlosse und ist täglich von II —2 Uhr geöffnet 
(Benutzungs-Reglement vom 2. Mai 1876). 
Bibliothekar: Dr. jur. E. J. H. StEFFENHAGFN (Gr.E.4.), Jägersberg No. 18. 
Erster Custos: Dr. phil. Tn. REDSLOB, Waiscnhofstrassc No. 24. 
Zweiter Custos: Dr. phil. ALBERTI, Brunswikerstrassc No. 5. 
Hilfsarbeiter: Dr. phil. Friedr. Neide, Dänischestrasse No. 42. 
Bote: REUSS, Flämischestrasse No. 19. 
2. Homiletisches Seminar. 
Director: Kirchenrath Prof. Dr. LÜDEMANN. 
(Der von den Mitgliedern des Seminars wöchentlich gehaltene, mit den kirchlichen Anzeigen in den öffentlichen 
Blättern vorher publicirte Gemeinde-Gottesdienst findet statt: Donnerstags von io—II Uhr in der Klosterkirche, die 
Beurtheilung der homiletischen und liturgischen Leistungen: Donnerstags von 11 Uhr an im Auditorium No. 32.) 
(Die Bibliothek des Seminars ist in der Wohnung des Directors und steht zur Benutzung täglich offen.) 
3. Katcchctisches Seminar. 
Director: Kirchenrath Prof. Dr. LÜDEMANN. 
(Der von den Mitgliedern des Seminars einer Abtheilung von Knaben aus den Obcrklassen der Freischule wöchent 
lich ertheilte Religionsunterricht findet statt: Mittwochs von II —12 Uhr im Auditorium No. 32, die Beurtheilung der 
katechetischen Leistungen Mittwochs von 12 Uhr an.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.