7
In den schwersten Fällen geht die Fissur durch alle drei Gruben; dies kam
in io Jahren iomal vor.
Untersuchen wir jetzt unsere Fälle, so erweist sich, dass unter den 23 im
Ganzen 20 directe Schädelbrüche sich finden, 3 Brüche des Gewölbes und 17 vom
Gewölbe ausgehende Basalbrüche (fortgesetzte Brüche Aran’s). Unter den 3 nach
bleibenden ist der schon angeführte, als Contrecoup gedeutete (s. S. 5) und 2 Basal
brüche, wo ein Bruch des Gewölbes und der Ort der Verletzung- nicht angegeben
sind. — Brüche der Basis sind im Ganzen 20; diese vertheilen sich auf die Schädel
gruben folgendermaassen (mit Ausschluss eines nicht genau beschriebenen Falles)
mittlere Grube überhaupt iömal,
vordere » » 9 »
hintere » » 9 »
Verfolgen wir den Verlauf der Bruchlinie mit Bezug auf Aran’s Behauptung,
so zeigt sich dieselbe auf 1 Schädelzone beschränkt in 8 Fällen;
auf die mittlere 6 mal
» » hintere 2 »
» » vordere — »
In der ersten Kategorie war jedesmal das Seitenwandbein der getroffene
Theil des Schädelgewölbes ; von demselben ging eine Fissur aus durch eine oder
beide mittlere Schädelgruben. —
In den Fällen der zweiten Kategorie war 1 mal die rechte regio mastoidea
Stelle der Gewalteinwirkung, von der aus sich eine Fissur durch beide hintere Schädel
gruben durch das foramen magnum zur linken regio mastoidea zog, das andere Mal war
das Hinterhauptbein getroffen, Fissur bis zum foramen magnum, a.usstrahlend in die
untern Occipitalgruben.
Durch 2 Gruben erstreckte sich die Fracturlinie 7 mal, und zwar
I. durch vordere und mittlere 4 mal
II. » hintere und mittlere 2 »
III. » hintere und vordere 1 »
ad I. In 2 Fällen gehen die Fissuren von dem getroffenen Stirnbein aus durch
die vorderen Schädelgruben, strahlen mehr weniger in eine oder beide mittleren aus.
Im 3. Fall ist die rechte Scheitelgegend getroffen; Fissur des Seitenwandbeins’
vom Höcker herab durch Schläfenschuppe, Felsenbein, Ala magna, ala parva, Sieb
beinplatte, linke regio olfactoria. — Im 4. Fall Querfissur durch den hintern Theil
beider Orbitalplatten, links in den grossen Keilbeinflügel ausstrahlend. Dieser Fall
ist nicht strict, da die Fissur des Gewölbes fehlt. Hier ist es wieder Prescost Hewett*) ,
*) Systeme of surgery by Holmes Tom. I. S. 278.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.