Pulmonalarterien.
Pulmonalvenen.
Nerven des Mediastin.
starke Dilatation des
Stammes - Athero-
matose,
Stenosen,
Stenose,
Dilatation des Stam
mes - Atheromatose
der Zweige-Strictu-
rirung der Aeste.
.Bronchialdrüsen.
Mediastinales Binde
gewebe.
| stark pigmentirt und ge
schrumpft,
! nicht sehr stark pigmentirt,
geschrumpft,
| stark pigmentirt und ge-
; schrumpft,
j theils tuberkulös geschwellt,
theils abscedirt, theils
derb.,
stark pigmentirt und ge
schrumpft, z. Th. verkalkt
stark pigmentirt und ge
schrumpft, z. Th. verkalkt
massig pigmentirt, stark ge
schrumpft, z. Th. verkalkt
stark pigmentirt und ge
schrumpft,
schwielig,
narbig fest,
schwielig.
theils normal, theils
weiss sehnig fest,
narbig und schwielig,
narbig und schwielig,
schwielig,
äusserst derb und fest,
Sonstige Befunde.
Massige Strictur,
Geringe Strictur,
Verfettung des Nervus
recurrens vagi sin.
stark pigm. u. geschrumpft.
Eine abscedirt mit F isteln
stark pigm. u. geschrumpft, schwielig,
z. Th. verkalkt, !'
stark pigm. u. geschrumpft, | schwielig,
stark pigm. u. geschrumpft, ; Test und fibrös,
stark pigm. u. geschrumpft, schwielig,
stark pigm. u. geschrumpft, [ narbig,
Lungen-Emphysem, Schwie
len des Pleura.
Tuberculosis universalis.
(Alcoholismus chron.).
Hochgr. Lungen-Emphysen.
Hochgr. Bronchiektasien.
Sandinhalations knötchen.
Rechts Peripleuritis mit Per
foration nach Aussen.
Compression w. intersti
tielle Pneumonie der rech
ten Lunge.
Chronische Lungenschwind
sucht mit Cavernen.
Lungen-Emphysen.
Croupöse Pneumonie mit
Sequesterbildung. Lun
gen-Emphysen.
Cylindrische Bronchiektasien
Fibroide Degeneration d.
rechtenobLungenlappens,
Brandherde beider Lungen.
Bronchiektasien. Schwie
len der Pleura (Sandstaub
knötchen). Lungen - Em
physem
Stenose der Mitralis. Lun-
gen-Condensation.
stark geschrumpft u. schiefrig
geschrumpft,
I derb, schwielig,
geschrumpft,
stark schwielig,
schwielig,
schwielig,
schwielig,
Akute Miliartuberculose.
Chronische indurirendePneu-
monie.
Sehr starke Tracheitis und
Bronchitis. Lungen-Em
physen.
Lungen-Emphysen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.