12
Divertikel; die eingeführte Sonde kommt durch eine Fistel in den rechten Bronchus. Etwa 3,5 cm. tiefer ist die Schleimhaut
ein wenig eingezogen und in einer Ausdehnung von 4 mm. von oben nach unten, und von 3 mm. in der Breite grauschwarz
gefärbt durch eine unmittelbar vor dem Oesophagus liegende dunkel pigmentirte geschrumpfte Lymphdrüse.
Der vorhandene Theil der Trachea ist normal; ebenso der linke Bronchus.
Im rechten Bronchus zeigt sich in dem unteren Theil der Wandung, etwa 1 cm. nach der Theilung, eine
reichlich linsengrosse, schwarz gefärbte, eingezogene Stelle, und in ihrem Centrum ein etwa stecknadelkopfgrosses rundliches
scharfrandiges Loch — das bronchiale Ende der mit dem Oesophagusdivertikel communicirenden Fistel. Letztere hat eine
Länge von etwa 5 mm.; 4 as umgebende Gewebe besteht aus dunkel pigmentirtem, äusserst derbem und dichtem Gewebe,
durchzogen von helleren schwieligen Partien. In weiterer Umgebung liegt eine Gruppe von stark geschrumpften, doch noch
als solche erkennbaren Lymphdrüsen.
In der Schleimhaut des Bronchus für den Mittellappen liegt eine eben solche schwarze Stelle wie oben, darunter
eine Gruppe schwarzer geschrumpfter Lymphdrüsen. In der Wand des Bronchus für den Mittellappen endlich ist eine dritte
schwarze Stelle in der Schleimhaut, von derselben Ausdehnung. Diese ist in der Mitte durch ein etwa stecknadelkopfgrosses
Loch perforirt, aus dem sich schwarz gefärbte Flüssigkeit herausdrücken lässt; dasselbe führt in eine kleine Höhle, deren rauhe
unebene Wand gebildet wird durch eine schwarz pigmentirte, aus bröcklichem Gewebe bestehende, verödete Lymphdrüse, die
zusammen mit einer anderen eben solchen in derbes Schwielengewebe eingelagert ist.
Die übrigen dem Präparat ansitzenden Lymphdrüsen sind theils klein , sehr derb, schwielig, trocken, gleich-
massig schwarz pigmentirt, theils gross, locker, weniger stark pigmentirt.
Praeparat Nr, X.
Jahrgang 1875. Sections-Nr. 74.
Otto Cz., 18 Jahr, Schauspieler.
Caries der oberen Lendenwirbel. — Lungen-Emphysem. — Tractionsdivertikel des linken Bron
chus mit Defect un d Di f f ormi t ät der Knorpelspangen,—Tractionsdivertikel d er S p e i s e rö h re.
Schrumpfung von B ro n chial d r üse n mit theilweiser Verkalkung.
An der Speiseröhre etwas unter der Höhe der Bifurkation der Trachea sitzt in der vorderen Wand ein
kleines Divertikel, das sich nach rechts und vorn hinzieht. Seine'Mündung ist enger wie der dahinterliegende grösste Umfang.
Die Präparation von aussen erweist, dass die Muscularis an der Divertikelbildung mit betheiligt ist; jedoch sind die Muskel
fasern nach rechts und unten auseinandergewichen, und zwischen ihnen ist etwa in der Grösse einer Erbse die Schleimhaut
wie eine Blase vorgetrieben. Die spitzwinklig geknickten Muskelfasern führen zu einer Gruppe von geschrumpften, schwarz
pigmentirten derben Lymphdrüsen in schwieliger Umgebung, von denen eine in ihrer oberen Hälfte ein kleines Kalkkonkre
ment enthält.
Luftröhre und rechter Bronchus verhalten sich scheinbar normal.
Im linken Bronchus haben sich der dritte und vierte Knorpel in ihrer Mitte vollkommen aneinander gelegt
und springen hier in das Bronchiallumen etwas vor; dadurch ist der dritte Knorpel mit dem offnen Winkel nach oben der
vierte mit dem offenen Winkel nach unten geknickt; durch die engste Vereinigungsstelle der beiden Knorpel führt ein steck
nadelkopfgrosses Loch in ein etwa 3 mm. tiefes kleines Divertikel. An dem fünften Knorpel ist grade unter dem Divertikelchen
ein 2—3 mm. breiter Defect, der den Knorpel in zwei ganz getrennte Spangen theilt. Plier ist die Bronchialschleimhaut
etwa 3—4 mm. tief grubenartig ausgebuchtet. An der Aussenseite des Bronchialrohrs zeigt sich an dieser Stelle reichliches
weissglänzendes schwieliges Gewebe, in das, gerade nach aussen von der ausgebuchteten Stelle, der geringe Rest einer ein
kleines Kalkkonkrement enthaltenden, stark geschrumpften, schwarz pigmentirten Lymphdrüse etngebettet ist.
Die übrigen Bronchialdrüsen sind sämmtlich schwarz pigmentirt, theils grösser und locker, theils geschrumpft
und schwielig.
Praeparat Nr. XI.
Jahrgang 1874. Sections-Nr. 56.
Croupöse
Bildung. -
Maria B., 75 Jahr, Waschfrau.
Pneumonie des linken Oberlappens mit ausgedehnter Lungensequester
Lungen-Emphysem. — Tractionsdivertikel der Speiseröhre. — Broncho

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.