Thesen.
I. These.
Hei Blutungen in der Nachgeburtsperiode ist die Tamponade der Scheide zu
verwerfen.
II. These.
Bei Mastdarmscheidenfisteln von Sondenknopf bis zur Erbsengrösse ist die
Aetzung der Operation durch die blutige Nath vorzuziehen.
III. These.
Dem Arzte, der ein an Diphtheritis erkranktes Kind vom Kehlkopf aus er
sticken lässt, ohne zur Tracheotomie zu schreiten, ist daraus mit Recht ein Vorwurf
zu machen.
Vita.
Verfasser, evangelischer Religion, ist geboren in Lehe, Kreis Südesdithmarschen,
am 17. Mai 1849. Seine Gymnasialbildung erhielt er an den Gymnasien zu Meldorf
und Altona; das letztere verliess er Ostern 1869 mit dem Zeugniss der Reife. Er
studirte an den Universitäten Tübingen, Göttingen und Kiel. Am 13. März 1872 be
stand er in Kiel das tentamen physicum und ebendaselbst am 22. Mai 1874 das
examen rigorosum und am 2. März 1875'das Staatsexamen für Aerzte.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.