Die totale Exstirpation des Schulterblattes gehört gewiss unter die blutigsten und
gefahrvollsten, wenn auch nicht gerade tu den schw,engsten Opera.,onen; dtes ,st
; , . , , V a A*** dieselbe in frühem Zeiten entweder gar nicht, oder doch
Wohl auch der Grund, dass diesei . , . • , c ,
. r , Ao wenierstens findet man in alteren chirurgischen Schrif-
sehr selten ausgeführt wurde; wenigstens b , .
* h viel weniger sie beschrieben. Es bedurfte erst
ten ihrer kaum Erwähnung getnan, v & ■ u i r\
i „ p ä ii pn durch Cheselden, Charmichael, Dorsay,
der Veröffentlichungf von .rälicn #
in denen durch Maschinengewalt ein ganzer Arm sammt
artwrig un . ’ , dennoch durch die wunderbaren Kräfte der Natur
Schulterblatt ausgerissen war un .
Heilung erfolgte wenigsten bei einigen Verletzten. D.ese Thatsachen ermuth.gten
denn die praktischen Chirurgen zur kuns.gemassen bxstrrpat.on der Scapula. Cu-
1 , •, bekannt ist, welcher sie 1808 bei einer Zerschmette-
ming war cer eiste, so w ausführte; er hatte die Genugtuung, seinen
rung der Schulter durch einen Schuss ausiunne, ö .
f Ferner machte Gaetam 1830 nach einer Resektion
. atienten genesen zu s. dje g capu i a zertrümmert gefunden wurde, die to
nn Schultergelenke, bei welcher P . v, ‘u c vn
tale Exstirpation der letzteren, der Operrrte wurde ebenfalls gehedt Sendern
1 , unmöglich gehaltene Operation relativ häufig aus-
,wurde diese früher geradezu hu unmogneu & ö . ...
p USSO n und Mussay, letzterer war sogar so kühn,
geu rt, so von lgau , . einem tjähr. Manne wegzunehmen und derselbe
Schulterblatt und Schlüsselbein bei einem
überstand die Operation g luck j Exstirpation der Scapula gesprochen; es
Bisher haben w,r nur von " die P iellen Rese k.ione„ des Schulter-
e, unr „un gestattet, «n,ge Not.zen^^^ ^ die chirurgie
a tes zu ge en. ' . , ^atte er s j c h von der Möglichkeit, sie auszu-
ein. Durch Versuche an er h am Lebenden 1811 fiel freilich unglücklich
fuhren, überzeugt; sein erster v - .. 1
& ■•„obrrp Ausgang andere Chirurgen nicht zuruck,
aus. Doch schreckte dieser ungünstige Aus 0 an 0 ö
, <711 erneuten Versuchen aut und dieselben wurden
vielmehr forderte sie derselbe zu erneute .. . ™ u a q 1
• T7 Irr o-ekrönt. So wurde der grösste iheil der Scapula
Wenigstens theilweise mit Erfolg a e

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.