Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1874 (Band XXI.)

VITA. 
Ich, D. J. Eduard Kulenkampff, wurde am 24. August 1850 zu Bremen 
geboren. Ich besuchte das dortige Gymnasium bis zum Herbst 1869, welches ich mit 
dem Zeugniss der Reife verliess, um mich in Tübingen dem Studium der Medicin zu 
widmen. Im Juli 1870 stellte ich mich bei Ausbruch des Krieges als Freiwilliger der 
Fahne. Im April 1871 entlassen, setzte ich in Tübingen meine Studien fort bis zuffl 
Frühjahr 1872, und begab mich dann nach Kiel, wo ich im Juli das tentamen phy- 
sicum bestand. Das Wintersemester 18 73 / 7 4 studirte ich in Strassburg, und kehrte darauf 
nach Kiel zurück. Im Mai dieses Jahres machte ich das examen rigorosurn. 
THESEN. 
1. Zur genauen Diagnose von Lungenkrankheiten ist die mikroskopische Unter 
suchung des Sputums oft unerlässlich. 
2. Amenorrhoe ist die Folge und nicht die Ursache der Chlorose. 
3. Die Diagnose auf Magencarcinom kann auch bei fehlendem Erbrechen gestellt 
werden. 
4. Der Eiweissgehalt des Urins ist in erster Linie vom Blutdruck abhängig.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.