Amputationen des Oberarms.
Name, Alter und
Stand des Kranken.
Krankheit.
Operation.
Verlauf, Dauer und
Ausgang.
26. Adolf S., 19j,
Comptoirist.
Tuberkulöse Caries
des Ellenbogenge
lenks nach 3 /4jährig.
Bestände einer fun-
gösen Cubitis. We
gen Lungentuberku
lose Resektion nicht
versucht.
27./11. 73. Ampu
tation des Oberarms
zwischen dem mitt
leren und oberen
Drittel. Einzeitiger
Zirkelschnitt.
Am26. Tage, 23./12.
73, mit fast voll
ständiggeheiltem
Stumpf entlassen.
27. Sophie B., 19j.
Dienstmädchen.
Fortschreitende Ca
ries nach Resektion
des Ellenbogenge
lenks vor reichlich
6 Monaten wegen
einer 2 Jahr be
standenen fungösen
Gelenkentzündung,
cf. Nr. 63,
3./12. 73. Ampu
tation des Oberarms
in der Mitte. Vor
derer und hinterer
Hautlappen.
Muskelzirkelschnitt.
30./12. — 5/1. 74,
Diphteritis der
Wunde. Am 52sten
Tage, 24./1. 74, fast
geheilt entlassen
28. Sophie D,, 5()j.
Ehefrau.
Kolossales Krebsge
schwür am Condylus
internus humeri.
Recidiv nach zwei
maliger unvollstän
diger Exstirpation.
29./1. 74. Ampu
tation des Oberarms
in der Mitte. Vor
derer und hinterer
Hautlappen. Mus
kelzirkelschnitt.
Brennen des
Knochenstumpfes
mit Ferrum candens
(Nussbaum).
Am 45. Tage, 15./3.
74, fast geheilt
eatlassen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.