Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1874 (Band XXI.)

i 
11 
Von Henocque 28 ) wurde die künstliche Blutleere Esmarchs aufs Wärmste allen 
Chirurgen empfohlen. 
Am 2. Januar 1874 29 ) erschien eine Uebersetzung des Aufsatzes von Esmarch 
m der Vokmann’schen Sammlung. 
Prof. Herrgott 30 ), an der medicinischen Fakultät zu Nancy bringt die Ueber 
setzung des Vortrages, welchen Esmarch im 3. Chirurgen-Congress in Berlin hielt. 
Im Mai 1874 erschien auch eine Dissertation bei der medicinischen Fakultät in 
Paris von Gustave Delannoy 31 ), aus der hervorgeht, dass die Anwendung der künst 
lichen Blutleere Prof. Esmarchs in Frankreich eine ziemlich allgemeine geworden ist. 
In Spanien 32 ) hatte man im November 1873 von der Erfindung der künstlichen 
Blutleere Esmarchs Kenntniss erhalten und sie in die operative Chirurgie eingeführt. 
Ich verdanke diese Notiz der Schrift von Dr. Ullersperger 33 ), der diesen Umstand 
besonders hervorhebt, weil die Mauerspanier von den ältesten Zeiten her in der Ge 
schichte der Haemostasie eine so wichtige Rolle gespielt und die Pyrotechnik auf den 
höchsten Grad der Vollkommenheit und zur grössten Ausdehnung dafür gebracht haben. 
In Italien ist durch Esmarchs Veröffentlichung seiner Erfindung die künstliche 
Blutleere bei Operationen auch bald bekannt geworden. In der chirurgischen Klinik 
Von Palermo 34 ) wurde dieselbe zuerst am 15. September 1873 ausgeführt. 
Auch Menzel 35 ) in Triest hat die Methode Esmarchs bald adoptirt und spendet 
Ar reiches Lob. 
Wir sehen also, dass die künstliche Blutleere Prof. Esmarchs in relativ sehr 
kurzer Zeit durch die Hauptstaaten Europa’s zur Kunde der Chirurgen gelangt ist und 
sich deren allgemeine Anerkennung verschafft hat, so dass sie sich überall einer con- 
sequenten Anwendung bei Operationen an den Extremitäten erfreut. 
Aber auch in Amerika muss dieselbe bald adoptirt und zur allgemeinen Aus 
übung gelangt sein. Freilich besitze ich dafür nur einen Beweis in der Literatur, 
derselbe scheint mir aber vollständig genügend. Es ist dies eine Schrift des Dr. Eve 36 ) 
28 ) Gazette hebdomadaire de medicine et de Chirurgie Decbr. 26. 1873, Nr. 52. 
2!) ) Gazette hebdomadaire de medicine et de Chirurgie, Jan. 2, Nr. 1 und 3. 
30 ) Gazette medicate de Paris, Nr. 22, Mai 30. 1874. 
31 ) L’ischemie preliminaire. 
El anfitatro anatomico. Espanol 187 3, Nr. 20 e Novbr. 15. Metodo de Esmarch para evitar las 
Perdidas de sangre en las operaciones de los miembros. 
3S ) Deutsche Klinik 187 4 Nr. 21, 22 und 2 3. Die Praeventivhaemostase (Esmarchs künstliche Blutleere 
V-' 1 Operationen) im Geschichtsumrisse von Dr. J. B. Ullersperger in München. 
34 ) Gazetta clinica di Palerma Anno V Fase. XII: Süll’ emostasie preventive nelle operacioni chirur- 
giche alle estremitü mediante la compressione elastica Communicazione di E. Albanese. 
3ä ) Gazetta medica Ital. Lomb. 187 8 Nr. 24. Süll metodo di Esmarch per esquire le operazioni alle 
^tremitä senza perdita di sangue und Revista clinica di Bologna 1874, Nr. 1. 
3K ) Esmarchs bloodless Operation on the Extremitis with Cases by Paul F. Eve M. D. Nashville Tennessee.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.