Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1874 (Band XXI.)

»'!'»»«»/ 
■ 
13 
sein mag, ist bei dem enormen Umfange natürlich nicht mehr zu verlangen; drin 
gend zu wünschen ist, dass in Fällen geringeren Grades, die durch irgend einen 
Zufall frühzeitig zur Section kommen, auf diesen Punkt hin sorgfältig untersucht 
^erde, um über die doch sehr interessante Histogenese womöglich ganz ins Klare 
zu kommen. 
Schliesslich erfülle ich noch eine angenehme Pflicht, indem ich meinem ver 
ehrten Lehrer Herrn Professor Heller für seine freundliche Unterstützung hierdurch 
öffentlich meinen Dank abstatte.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.