Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1874 (Band XXI.)

29 
12. Operation mit d. Ferr. Candens. 
Speichelfistel i 
Condylome t 
Telangiectasien 3 
Spondylitis I 
Als erster Assistent fungirte Herr Dr. Pütz bis tum i. November, seitdem Herr Dr. Waitz, 
als zweiter Herr DAU bis zum i. April, dann Herr Dr. Waitz bis zum i. November, seitdem Herr 
Dr. SciIÜSSLEK. als dritter Herr SCHRÖDER bis i. August, seitdem Herr S'UADICANI. — 
An den klinischen Hebungen nahmen Theil im Sommersemester 28, 
34 Studirende. 
im Wintersemester 
Esmarch. 
X. Ophthalmologische Klinik. 
Im Laufe des Jahres 1874 wurden aufgenommen: 
in ambulante Behandlung 2911 Kranke. 
in stationäre » 300 » 
zusammen 3211 Kranke. 
Die Zahl der ambulant behandelten Kranken betrug im Durchschnitt täglich gegen 40, in 
frequenten Sommermonaten oft bis 60. Auf die stationären Kranken kommen im Ganzen 8857 
Verpflegungstage und zwar auf die einzelnen Monate vertheilt: 
Im Januar 653 im Durchschnitt pro Tag 21,1 Kranke. 
Februar 695 » 
» März 77 5 » v 
April 845 » » 
» Mai 850 
» Juni 95 1 * 
» Juli 904 
» August 604 » •" > 
September 324 
October 614 
November 905 
December 701 
24.8 
25,0 
28.2 
27.8 
31.7 
29.2 
20.7 
10.8 
19.8 
30.2 
22.9 
Summa 8857 im Durchschnitt pro Tag 24,3 Kranke. 
Diese Kranken mussten in 28 Betten und 7 Zimmern, deren Kubikraum um mehr als die 
Hälfte hinter den nach hygienischen Anforderungen zulässigen zurückbleibt, untergebracht werden. 
In den Herbstmonaten, namentlich im September musste wegen baulicher Reparaturen der Kranken 
etat herabgemindert werden, daraus erklärt sich das auffallende Sinken der Krankenzahl im August' 
September nnd October.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.