Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1874 (Band XXI.)

an Geisteskrankheiten 9, wovon starben — 
» Ischias 6 » » 
» anderen Neuralgien 9 » » — 
» Bleivergiftung (chron.) 3 » » 
» Lungenemphysem 17 » » 7 
» Pneumothorax traumat 1 
Es starben ausserdem: 
An Encephalitis infantilis 4 
» Sclerosis cerebri I 
» einer Cyste des Gehirns (s. unten) 1 
> Myelitis 1 
> Tetanus (nach einer Fingerverletzung) 1 
» Endocarditis (? s. unten) ; 1 
» Pericarditis (neben putrider Bronchitis u. Delirium tr.) . . : 1 
« Arthritis deform, und Marasm. senil ; 1 
» Fractura colli femor. und hypostatischer Pneumonie 1 
» Peritonitis puerperalis 1 
» Anaemia perniciosa (Zweifelhaft) 1 
» Ertrinken 1 
Ohne Behandlung und ohne aufklärende Section 5 
An Verwachsung und temporärem Verschluss von Dünndarmschlingen (Ilus.) 1 
In Summa starben 191 (9,2%.) Es wurden 124 Leichen secirt 
In Bezug auf einzelne Punkte der vorstehende Liste kann ich einige ergänzende und er 
läuternde Bemerkungen hinzuzufügen nicht unterlassen. 
1. Die geringe Sterbeziffer bei den an Diphtherie Behandelten beruhte in diesem Jahre 
nicht darauf, dass etwa eine grössere Zahl der Kranken zum Zweck der Tracheotomie 
in das Hospital verlegt worden wäre, sondern auf einem im Verhältniss zu früheren 
Jahren weit günstigerem Verlauf: in einer grossen Zahl von Fällen nämlich beschränkte 
sich der Process auf die Rachengebilde und liess den Kehlkopf und die Luftröhre frei. 
Alle Fälle wurden mit energischen Brombepinselungen, z. Th. auch mit Brominhalationen 
behandelt. 
2. Der Fall von Tod an Erysipelas (migrans) betraf ein V*jähriges Kind, bei welchem die 
von einem nässenden, durch Pflaster misshandelten, Eczem hinter dem Ohre ausgegan 
gene Rose fast über die ganze Körperoberfläche hinweg gewandert war, als der Tod 
erfolgte. Die Section wurde nicht gestattet. 
3. Wenn ich Meningitis tuberculosa, Tuberculosis universalis und Lungenschwindsucht 
(Phthisis) in der Liste scharf von einander getrennt habe, so bedarf es für den Kundigen 
wohl kaum des Hinweises, dass dieses nur mit einer gewissen Reserve geschehen ist, 
und ich will nur um jedes Missverständniss auszuschliessen, hier noch hinzufügen, 
dass ich unter Meningitis tuberculosa diejenigen Fälle von allgemeiner Tuberculose 
verstanden habe, welche sowohl während des Lebens ihrer Haupterscheinung nach 
unter dem Bilde der tuberculösen Meningitis verliefen als auch bei der Section eine 
vorwiegende Betheiligung der Meningen zeigten; während unter allgemeiner Tuberculose
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.