Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

10 
schwächeren aber erst nach 15 Secunden den Stand des Galvano-Thermometers, sowie im An 
fang und am Schluss des jedesmaligen Versuchs die Ablenkung des Spiegel-Galvanometers. Nach 
einem jeden Versuch, den ich anstellte, liess ich den Apparat mehrere Stunden abkühlen und 
wiederholte auf solche Weise mit derselben Stromstärke dieselbe Beobachtung mehrere Male. War 
ich dann von der Uebereinstimmung der Versuche überzeugt, so nahm ich entweder andere 
Stromstärken oder schaltete auch andere Widerstände ein. In Folgendem sind nun die sich direct 
aus den Versuchen ergebenden Zahlenresultate und zwar sind in der ersten Columne die Strom 
stärken in Cm. der angewandten Scala angegeben, die zweite Reihe enthält den Stand des Gal 
vano-Thermometers beim Beginn des Versuchs, wonach die dritte Reihe in Millimeter, welche zu 
einem Grad C. gehören, aus der oben erwähnten Normalreihe entnommen sind; darauf folgt die 
mit den daneben stehenden Zeitintervallen durch den Strom erzeugte Volumvergrösserung im 
Thermometerrohr und schliesslich die beiläufige Angabe der äusseren Temperatur. 
I. In dieser ersten Versuchsreihe wurde ein Platindraht von 1.2366 Siemens’schen Queck 
silbereinheiten Widerstand verwandt, in dem Galvano-Thermometer waren 19.660 Gr. Alkohol 
vom spec. Gew. 0.7956. 
Stromstärke Stand d. Galv.-Th. Millim. auf i°C. Volumvergröss. 
4.4 cm 
7-9 
11.3 
18.5 
18.3 
19.9 
19.9 
16.0 
15-9 
iS-z 
12.0 
12.3 
9.8 
9.8 
5-9 
— 3 mm 
— 3-5 
—17 
108 
IOI 
93 
76 
64 
—30 
-18 
8 
75 
34 
88.5 
63 
53 mm 
53 
53 
54 
54 
54 
54 
53 
52 
52 
53 
54 
53 
54 
54 
von — 3 mm bis — o. t 
— 3-5 
-17 
108 
IOI 
93 
76 
64 
—30 
—18 
8 
75 
34 
88.5 
63 
3 >2 5 
— 8 
113 
106 
99-7 
82 
67.8 
—26.3 
—14.8 
10.3 
77-4 
36.8 
91-3 
65 
Zeit 
15" 
15 
IO 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
2 
4 
4 
Aeussere Temp. 
22.9° 
22.0 
18.0 
22 m 
22.2 
21.4 
21.2 
21.0 
19-3 
19-3 
19.0 
19.2 
19., 
19.2 
19.0 
II. Der Widerstand war 1.9463 
19.663 Gr. von demselben spec. Gewicht. 
Siemens’sche Einheiten, die Alkoholmasse betrug 
4.0 
7.6 
9-4 
9-3 
9.0 
12.4 
14-4 
17.0 
i (5.2 
16.2 
129 
126 
-24., 
-19 
-24 
— 0.2 
o 
o 
55 
55 
52 
52 
52 
52 
53 
53 
53 
53 
von 129 bis 130.5 
126 129. i 
— 24.2 —20.4 
—19 —15.. 
3-7 
—24 —20.3 
— 0.2 4.5 
(5.5) (10.2) 
O 6.8 
o 6.2 
6.0 
8 
4 
4 
4 
4 
2 
2 
21 
21.6 
18.8 
18.8 
18.7 
19.2 
18.8 
18.9
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.