Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

Niemals haben wir beobachtet, dass die Incisionswunden den Ausgangspunkt einer sep 
tischen Infection bildeten, während der günstige Einfluss der Operation auf die Erhaltung des 
Dammes sich fast immer bestätigt. 
Unter 1000 Geburten wurde nämlich 48 mal die Episiotomie gemacht und zwar ohne 
nachfolgende Verletzung des Dammes 40 mal — 83,3 pCt, darunter war in 36 Fällen nicht 
einmal das Frenulum eingerissen = 75 pCt. Grössere Verletzungen des Dammes wurden nach 
der Operation niemals beobachtet, nur in 8 Fällen = 16,5 pCt. hatten leichte Einrisse (vierten 
Grades) Statt gefunden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.