Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

18 
nicht gerade aufrichten. Am ^/g. entdeckt man über der rechten Darmbeinschaufel 
einen Senkungsabscess. 20 */io. wird Patient geheilt entlassen. 
26. Heinrich P., 31 Jahr alt, Arbeitsmann, wurde zuerst vor 6 Jahren von 
Schmerzen im Rückgrat heimgesucht. 3 Jahre später entleerte er 3 Monate lang 
täglich mit dem Stuhlgang eine beträchtliche Menge von Eiter und Blut. Seit 
4 Monaten bildet sich in der linken Schenkelbeuge eine fluctuirende Geschwulst, die 
bei der Aufnahme am 23 */s. 59 faustgross ist. Eine zweite findet sich noch ausserdem 
im trigonum inguinale. Der 1., 2. u. 3. Lendenwirbel sind druckempfindlich. Patient 
braucht, nachdem die Schmerzen verschwunden waren, Seebäder, wird, als die Schmerzen 
zurückkehrten, wieder auf Eis gelegt und am 2U /i. 60 sind die Schmerzen gänzlich 
beseitigt, die beiden Abscesse bedeutend verkleinert. P. wird auf Wunsch entlassen. 
27. Heinrich L., 20 Jahr alt, Schlosser, fühlte sich, nachdem er im August 
65 einen Typhus durchgemacht hatte, beständig schwach und von einem heftigen 
Schmerze im Rücken belästigt, der die leichteste Arbeit unmöglich machte. Bei der 
Aufnahme des P. am 31, /i. 66 zeigt sich der 1. Lendenwirbel stark vorgetrieben und 
druckempfindlich. P. wird wegen Mangel an Eis mit der Blechflasche behandelt, muss 
aber schon am 27 '/2. wegen groben Ungehorsams entlassen werden. 
28. Marie M., 18 Jahr alt, hatte in ihrer Jugend viel an Ausschlag und 
an Drüsenanschwellung zu leiden. Seit l 1 /». Jahren empfindet sie bald heftigere, bald 
mildere Schmerzen in der Wirbelsäule, die nach beiden Seiten hin sich ausbreiten 
und lange Zeit als Rheumatismus behandelt wurden. Nach einem Falle vor kurzer 
Zeit wurden die Schmerzen wieder so heftig, dass sich P. am n -/i. aufnehmen liess. 
Die Wirbelsäule zeigt keine Verkrümmung, ist auch nicht druckempfindlich, nur beim 
Gehen werden Schmerzen constant in der pars lumbalis der Wirbelsäule empfunden. 
P. liegt 84 Tage auf Eis, gebraucht dann Seebäder und wird am 22 ‘/7. geheilt entlassen. 
29. Carl, L., 34 Jahr, Arbeiter, der seit 3 Jahren über heftige Schmerzen im 
Rücken klagte, die namentlich beim Bücken sich vermehrten, ward am 10 */6. 65 mit 
einem Pottschen Buckel in der Gegend des 2. und 3. Lendenwirbels aufgenommen, 
und gab an, derselbe habe sich bereits seit einem Jahre entwickelt. Am % /g. ward P. 
bedeutend gebessert entlassen, mit der Weisung, zu Hause Eis fortzugebrauchen. 
30. Thus S., 23 Jahr, Arbeiter, ward am **/ 8 . 71 aufgenommen mit einer Ver 
krümmung der pars lumbalis der Wirbelsäule. Er klagt über Rückenschmerzen, die 
schon über 3 Jahr bestehen sollen und über grosse Schwäche in den Beinen. Die 
oberen Lendenwirbel prominiren und sind druckempfindlich. Am 17, /i2. ward S. geheilt 
entlassen, nachdem er ca. 116 Tage auf Eis gelegen hatte. 
31. Catharina K., 26 Jahr, verheirathet, empfand im letzten Herbst, im 4. 
Monate ihrer Schwangerschaft, plötzlich heftige Schmerzen links von der Wirbelsäule, 
in der Lendengegend, die bis Ende der Schwangerschaft andauerten und erst nach 
der Schwangerschaft verschwanden. Um. Weihnachten bemerkte sie in der rechten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.