Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

11 
stark, ist aber sehr hinfällig. Die Wundflächen verschlechtern sich in ihrem Aussehen noch' 
mehr. Sputa haben einen sehr foetidcn Geruch. Ord: Moschus wird weiter gebraucht. 
Abends: K.-T. 39,6° P. 116. 
18. Jan. Patient hat die Nacht ruhig geschlafen ; die Diarrhoeen haben aufgehört;. 
<he oedematöse Schwellung hat auch das Praeputium ergriffen. Sonst status idem. 
K.-T. Morgens 38,4°. Abends 39,4°. 
19. Jan. Status idem: Puls äusserst klein. 
K.-T. Morgens 38,6° Abends 39,9°. Moschus wird weiter gebraucht. 
20. Jan. Status idem. Ordinatio eadem. 
Morgens: K.-T. 38,6° P. 108. Abends K.-T. 40,3°. 
21. Jan. Patient befindet sich meistens in einem comatösen Zustande. Da seit 
dem 18. kein Stuhlgang erfolgte, wird ein Clysma applicirt; geringe Entleerung harter 
Knollen. 
Morgens K.-T. 40,0°. Abends 40,8°. Puls sehr klein. 
Ordinatio eadem. 
22. Jan. Das Coma dauert fort; 2 X Clysma und eine Dosis Oleum Ricinr 
°hne Erfolg; Moschus fortgebraucht. 
Morgens: K.-T. 40,0° P. 112. Abends K.-T. 39,6° P. ? 
23. Jan. Die Kraftlosigkeit des Kranken hat ihren höchsten Grad erreicht. 
Kuls kaum zu fühlen. 
K.-T um 8 Uhr 38°. um 10 Uhr 36°. Um 11V2 Uhr soll der Patient das 
durchnässte Bett mit einem anderen vertauschen; der Wärter hebt ihn auf und legt 
ihn in das andere Bett als Leiche nieder. 
Sections protokoll: 
Die äusserst abgemagerte Leiche zeigt an 5 Stellen durch Decubitus entstandene 
Wunden, welche mehr oder weniger in der Heilung vorgeschritten sind. Rechte 
untere Extremität ist angeschwollen, am Unterschenkel befinden sich zwei fast ganz 
vernarbte Wunden. 
Unterhautzelleewebe und Muskulatur sehr schwach entwickelt. 
o 
In den Lungen findet sich ausgebreitete Hypostase; die Bronchien sind mit 
einer schleimig eiterigen Masse angefüllt; im unteren Lappen der rechten Lunge 
befindet sich eine wallnussgrosse Bronchiektasie, die mit schmutzig gelben Secrete 
ungefüllt ist. 
Das Herz ist schlaff und von dünnen Wandungen, die Klappen sind normal’ 
Die Milz, nicht vergrüssert, hat einen runzeligen Ueberzug. Die Nierenkapsel 
ist etwas brüchig; das Nierenparenchym ist normal. 
Im Darm sind zahlreiche, narbige Stellen; die Follikel sind nicht geschwellt 
er processus vermiformis ist im ganzen Umfange durch Verschwärung zerstört. 
2 •
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.