Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

46 
Frankf. 1594. 8. gedruckt ist. Die Uebersetzung in Pritius Ausgabe vom J. 1699 
und 1714 weicht ab. 
K. B. 136. 
Cornmentarius doctoris juris Molteri Battimontani de blasphemiis odiisque 
Judaeorurn adversus christianos et christianam religionem. 28 Bll. 4. 
Dieser Titel ist wie die Handschrift selbst mit deutschen Lettern geschrieben. 
Auf dem Titelblatt steht: D. Johannes Molterus Superintendens in Friedberg prope 
I‘ rancofurtum. Aul der Rückseite des Titelblattes: Doctrina ac virtute praestantissimo 
Johanni Schrabbis notario publico civi Hildesiensi — hoc gratitudinis monumcntum 
confecit ac consecravit J. MB. theol. doctor. 
Auf Bl. 2: Mus. in pera, ignis in sinu, serpens in gremio et Judaeus in 
republica male remunerant suos hospites. Bl. 28 et fiant quales haetenus esse volunt. 
Nach Jöcher hat Joh. Molther, Pastor in Friedberg, dann Pastor in Marburg 
(t 1618), gegen die Juden geschrieben. Strieder in seiner Grundlage zu einer Hessi 
schen Geh- und Schriftsteller-Geschichte giebt an: Joh. Molther, geboren zu Batten 
berg 1561, gestorben in Marburg 1618; er nennt die Schrift de blasphemiis nicht. 
K. B. 137. 
Petri Musaei, profess, in acad. chiloniensi, collegium in Calvinianos. Prole 
gomena de haereticis in genere. 1674. 43. SS. fob, die ersten 20 prolegomena. 
Peter Musäus war in Kiel Professor der Theologie von 1665—1674, 
stand nach Thiess Gel. Geschichte der Universität zu Kiel B. 1. S. 5. eine Zeitlang 
im Ruf des Synkretismus. 
K. B. 138. 
Der erweckte Noach oder erleuchtete Zeit-Rechner, welcher handgreiflich an- 
zeiget, dass — anno 1687 der liebe jüngste Tag gewisslich zu erwarten sey von 
M. R. P. B. S. H. 16 SS. fol. 
K. B. 13 . 
M. R. S. P. B. Güldener Hauptschlüssel d. i. Erklärung der 0 ffenb ar un g Jo 
hannis. Sendbrief meiner lieben Mutter etc. überschicket 28. Decb. 1681. Am 
Schluss: Datum Calub. 26. 27. 28 Decb. 1681. 23 SS. fol. 
K. B. 140. 
Pseudo-Obereit. 9 Seiten 4. Dieser Titel ist von Kleuker geschrieben. In 
der Handschrift werden Kleukers Magikon und Lavaters Aussichten in die Ewigkeit
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.