Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

19 
Angelegt ist eine auf 23 Seiten in 4. geschriebene: codicis manuscripti Kiliensis, 
in quo Ovidii libri tristium, brevissirna notitia. Kiliae mense Martio 1822. Nach 
einer Notiz wurde im Juni 1833 eine brevissirna notitia codicis et collatio cum ed. 
Burmanniana in Kopenhagen zum Verkauf ausgeboten. Director Mosche in Lübeck, 
dem der Kieler Bibliothekar B. Kordes Mittheilungen gemacht hatte, sagt in seinen 
symbolae ad crisin textus Cornelii Nepotis. T. 1. Lubecae 1808 p. 9, dass diese 
Handschrift der tristium des Ovid P. Axen gehört habe und von dessen Grossenkel 
der Kieler Universitätsbibliothek geschenkt sei. Mosche irrt darin, wenn er annimmt, 
dieser Codex enthalte auch Ovidii epistolae ex Ponto. 
K. B. 41. 
Ovidii Nasonis Heroidum liber. 
Pero-amenthandschrift, 58 Bll. 4. Die Ueberschrift auf BL 1: Ovidii epistolarum. 
Hann folgt ep. 1: 
Hane tua penelope lento tibi mittit ulixe. 
Bl. 58b steht der Anfang (12 Verse) der epistola 21: 
Pertimui scriptumque tuum sine murmure legi — 
quos vereor paucos ne velit esse mihi, 
und dann Explicit liber. Finito libro sit laus et gloria christo hie liber scriptus qui 
scripsit sit benedictus. (Die ep. 21 hat auch nach andern Handschriften nur zwölf 
Verse.) 
Die Handschrift hat Marginalbemerkungen, die Schriftzüge sind ähnlich denen 
des Manuscripts der Tristium. Die Zahl der Verse theils 30, thcils 28 auf der Seite. 
Nach Detlefsen gehört die Handschrift dem 13. Jahihundert an. 
Die Kieler Universitätsbibliothek kaufte die Handschrift auf der Auction von 
A. W. Cramers Büchern. Sie ist in dem von mir herausgegebenen Catalogus bibliothecae 
defuncti A. G. Crameri. Hamb. 1834 p. 61 n. 462 mit Cramers Worten so bezeichnet. 
Ovidii Nasonis Heroidum liber. Cod. ms. membran. literis minutis quidem 
valde at destinctis exaratus saeculi, ut reor, exeuntis decimi tertii cum glossis mar- 
ginalibus. Deficit in epist. pcnultima Cydippes Acontio, cujus principium: Pertimui 
scriptufnque tuum, et quidem in versu: At melius virgo favisset virginis annis, Quos 
vereor paucos ne velit esse mihi. 
Cramers Name steht von seiner Hand auf dem Vorsetzblatte: A. G. Crameri Icti. 
K. B. 42. 
Notae et variac lectiones ad Plinii Secundi epistolas et panegyricum collectae 
de margine editionis, quae Parish 1529 prodiit, in exemplo olim Bongarsii nunc 
bibliothecae Bernensis. Auctor ignotus. Bongarsii variae lcctionis ad Suetonium, ad 
3»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.