Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

G 
Abtheilung II. 
Handschriften, welche in sprachlicher Beziehung Interesse haben. 
I. Allgemeine. 
K. B. 11. 
Mich. Richey, encyclopaedia historico literaria. Hamb. 1760 fol. 109 Seiten 
ohne Titel und conspectus. 
M. R. war von 1/17 bis 17G1 Professor am Hamburger Gymnasium. 
II. Orientalische. 
1. Syrische. 
K. B. 12 
Evangelium Matthaei et Marci Syriace ex versione Philoxeniana. 
Cod. chartac. in 24., sehr kleinem Format, 217 Bll. Der Anfang fehlt, auch 
fehlt Matth, cap. IX, 27 bis XIII 44 c. XXVI, 44—XXVII, 39 und evang. Marci c. 
XV, 32 42. Die fünf ersten Blätter sind stark beschädigt. Auf dem letzten Blatt 
beginnt das evang, Lucae. Die Handschrift ward auf des Generalsuperintendenten 
J. G. Chr. Adlers Auction gekauft. Catalogus bibliothecae Rabbinicae et orientalis 
J. G. Chr. Adleri p. 32. n. 3. 
K. B. 13. 
Codex Syriacus V atieanus XIX, Evangelia eclogadia dialecti Syriaeae Palaestinae 
sive descriptio et eollatio cod. vaticani vcrs. Syr. Hierosol. vel Palaestinae novi 
testamenti criticis omnibus ignotae. Romae 1781—82. 33 Bll. 4. und ein Blatt 
enthaltend die Durchzeichnung einer Seite der Originalhandschrift Matth. 27, 12—22. 
Die Handschrift von Adlers Hand ist auf der Auction seines Nachlasses gekauft. 
Catal. 32 n. 2, das Manuscript enthält Auszüge aus dem genannten Vaticanisehcn 
Codex, nämlich die Varianten dieser Uebersetzung gegenüber von dem textus graecus 
receptus; diese Auszüge samrnt der Textprobe sind gedruckt in J. G. Chr. Adler, 
Novi testamenti versiones Syriaeae — examinatae Hafniae 1789. 4. p. 137—202. 
s. tit. de versione Hierosolymitana, vergl. Adlers biblisch-kritische Reise nach Rom, 
Altona 1783. S. 135—202. 
2. Samaritan isch - A r ab isch e. 
K. B. 14. 
Pentateuchus Arabicus Samaritanus Peirescianus ex egregio ms. codice t^tcc7tAoo
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.