Full text: Schriften der Universität zu Kiel aus dem Jahre 1873 (Band XX.)

■ 
■ 
55 
5. Reimer Bansen aus Moldorf, stud, philol.: fabula de Argonautis qualis ete., dasselbe 
wie No. 2. 
6. Raul Grantz aus Eutin, stud, philol.: Platonis et Aristotelis dogmata de immortalitatc 
animorum exponantur et inter se comparentur. 
7. Fr. Spähmann aus Kiel, stud, jur.: vocabula damnum damnare dammnatio condemnatio 
(^uid in jure civili significent variaequo significations quomodo deducendae sint, 
exponatur. 
Forchhammer, 
Vorsitzender der Schass. Prüfungs - Commission. 
2. Das Richardische und das Oldenburgische Stipendium. 
Im Genüsse des Richardiseben Stipendiums verblieben die bisherigen beiden Stipendiaten 
stud. med. F. Prahl aus Kiel und stud. jur. F. Spethmann aus Kiel. 
Das Oldenburgische Stipendium ward um Ostern 1873 nach Abgang des stud. phil. Grantz 
dem stud, theol. L. Tietgens aus Malente und die andere Portion um Michaolis 1873 nach Abgang 
des stud, theol. Drost dem stud. phil. H. Harkensee aus Eutin verliehen. 
3. Das philologische Stipendium. 
Im Genüsse des Stidendium befanden sich um Michaelis 1872 die stud. phil. P. Grantz, 
W. Peters, J. von Destinon, C. II F. Boysen, J. Chr. A. Slender und A. Hock. Von diesen erhielten 
Ostern 1873 die stud. Grantz und Peters das Stipendium zum zweiten Male; der stud. J. von Destinon 
trat aus und ward die dadurch erledigte Portion dom stud. phil. C Wulff aus Bramstcdt verliehen. 
Michaelis 1873 traten die stud. Grantz und Stender aus, worauf die beiden vacantcn Portionon den 
stud. phil. R. Hansen aus Wellinghusen und //. Petersen aus Grömitz zuerkannt wurden. 
4. Das Kamlasche Stipendium 
ward mit je 7* bewilligt: 
an stud. jur. F. Spethmann aus Kiel und 
med. F. Prahl ebendaher. 
ii luv 
sowie mit je Vso: 
au stud. phil. M A. Schröder aus Gram, 
theol. und phil. G. Vührkop aus Oldesloe, 
„ P. A. Petersen aus Schubye, 
„ K. Fr. W. Bahnsen „ Toudem, 
„ U. Hagge „ Coldenbiittel, 
„ Th. Riis „ Lügumktoster, 
phil H. Petersen „ Grömitz, 
theol. Th. Stoltenberg „ Wendtorf, 
II. Reimers „ Laboe, 
phil. IF. F. C. Stille „ Schleswig. 
11 
11 
1' 
11 
11 
11 
11 
11
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.