I ■
15
9. Actitis macularia (Amerika) Hessen.
10. Phalaropns rufescens (N.) Poel (Insel der Ostsee).
11. Anser ruficollis? (N.) Sachsen.
12. Vulpanser rutila 7 (S.) Schlesien.
13. Somateria spectabilis (N-O.) Danzig.
14. Pelecanus crisp us (S.-O.) Danzig.
15. Thalassidroma Leachii (TV.) Münster.
16. Pr ocellar ia ylacialis (N.) Borkum.
17. Nectris cinerea (W.) Danzig.
18. Larus Sabini (Amerika) Münster.
19. Sterna fuliginosa (S.) Magdeburg.
20. Tachypetes Aquilus (S.-W.) Weser bei Münden.
IV. Tribns: Dem Gebiet nicht Angehörige.
Hierher würden alle diejenigen Arten zu rechnen sein, welche bisher zwar in Europa, aber
nicht sicher im Gebiet beobachtet sind. Man könnte dieselben in „nördliche, nordöstliche, südöstliche,
südliche, südwestliche und westliche“ (letztere meist Amerikaner oder Ocean-Vögel) trennen. Eine
specielle 25 ) Aufzählung derselben kann hier wohl füglich unterbleiben!
fix
li. Zählung;
der im Gebiet vorgekommenen Vogelarten nach den Hauptkategorien
ihrer Verbreitung.
i u (I o.
Aus den vorstehenden Tabellen ergiebt sich nun leicht die Anzahl von Arten, welche jede der
selben enthält. Nur bezüglich der Hauptresullate mögen hier noch einige Erörterungen folgen.
Die Tabellen ergaben zunächst:
211 Brutvögel, 26 )
48 Zugvögel und
81 Gäste,
mithin in Summa 340 im Gebiet beobachtete Arten.
Es wurde bereits bei verschiedenen Veranlassungen im allgemeinen Theil darauf hingewiesen,
dass die Classificirung im erstrebten Sinne eine absolute Gültigkeit ebenso wenig beanspruchen könne,
wie jede andere Classenbildung in der Natur. Selbstverständlich haben deshalb auch die aus der Classi
ficirung folgenden Zahlen nur die Bedeutung von Näherungs-Werthen. Wenn z. B. jemand darauf be
stehen wollte, dass die Arten:
Anthus obscurus,
Otis Honiara,
Vlula nebulosa,
Coccystes glandarius,
Turdus migratorius,
Pteroclcs Alchata,
Perdix petrosa,
Diomedea exulans,
Fringilla clirysophrys,
.... . • \
Anser arvmsis,
Anser intermedins,
Anser minutus,
Emberiza pusilla 2J )
23 ) Vergl. den speciellen Theil.
26 ) Recht übersichtlich zeigt dieses auch das Namensverzeichniss am Schlüsse des speciellen Theils,
27 ) Ein von Ratzeburg auf Helgoland acquirirtes Exemplar befindet sich in der Sammlung der
Forstacademie zu Neustadt-Eberswalde.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.