Nachstehender Fall yon Osteomalacie wurde von Herrn Dr. Happe
aus Oldesloe, der so gütig war, mir denselben vorzuführen, von Anfang bis
Ende behandelt. Er, sowie auch sein Assistent, Herr Dr. Stange, haben
nricli ferner bei meiner Arbeit bereitwilligst mit Aufschlüssen und Referaten
unterstützt, und kann ich es nicht unterlassen, den beiden Herren meinen
herzlichsten Dank für ihr Verhalten auszusprechen.
Der Grund der Veröffentlichung dieses Krankheitsfalles ist in dem
sehr seltenen Vorkommen zu suchen; meines Wissens sind in Holstein ausser
diesem nur zwei Fälle bekannt geworden.
Der Verfasser.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.