12
9496,4 CCm.
Gesammtmenge: Zucker 712,512 grmm.
“1“
Ur 71,154 „
NaCI 22,939 „
P0 5 4,818 „
Am 29. November wurde mit dieser Behandluugsweise abgeschlossen. Pal. hat sich während
derselben fast immer schlecht befunden. In der Einwickelung am Morgen! wurde sie nur während der
ersten Tage warm, später fror sie darin jedes Mal sehr stark. In der letzten Zeit litt sie sehr oft an
Magenschmerzen; Nachts schlief sie gewöhnlich sehr wenig, weil nach ihrer Angabe der Hunger sie so
sehr plagte. Die Abnahme des Körpergewichtes deutet darauf hin, dass ein ziemlich bedeutendes Material
vom Körper selbst verbraucht, und in diesem Falle daher doppelt Grund, die Behandlungsweise aufzugeben,
weil der Diabeticer einen Verlust an Körper nur sehr schwer wieder ersetzt.
Bei einem zweiten Kranken hier im Orte, der ebenfalls der Düring’schen Cur unterworfen wurde
und dessen Harn ich durch die Gute des Herrn Dr. K. zur Untersuchung erhielt, zeigte sich gleichfalls
nicht die mindeste Besserung.
4. Versuchsreihe,
Patientin wurde wieder hauptsächlich auf animalische Diät gesetzt. Morgens und Abends Inject,
von Morph, acet. 0,018, ferner Natr. bicarb. Morgens und Abends 2,5.
Am 17. December wieder Durchfälle. Mittel der Untersuchungen bis dahin ist:
8628,3 CCm.
Gesammtmenge: Zucker 639,068 grmm*
+
Ur 75,007 „
' Na CI 20,031 „
POü 4,616 „
Körpergewicht: Anfang des Versuchs 51,120 grmm.
Ende „ » 62,600 „
Welchen Einfluss die zuckerhaltigen Durchfälle auf die Ausscheidung des Zuckers durch den
Harn haben, zeigt eine Untersuchung am 19. December:
2180 CCm. 1043,6 spec. G. Zucker 8,6956 % in tolo: 189,664 grmm. Ur 0,9 % in tolo:
19,62 grmm. NaCI 0,18 % in toto: 3,924 grmm. POa 0,095 % in toto: 2,071 grmm.
Es ist gewiss ein wesentlicher Unterschied, wenn man eine Untersuchung vom 23. October
daneben hält und eine Ausscheidung von 12400 CC. mit 964 grmm. Zucker findet.
5. V e r s u eh sr e i h e.
Vom 23. December bis zum 4. Januar 69 wurde Strychnin, nitric, in Anwendung gezogen, so
dass im Ganzen in diesem Zeiträume 0,15 grmm. gereicht wurden. Mittel aus den Untersuchungen:
9296,4 CCm.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.