7
t
Abriss der Geschichte der Physik und Chemie, Dr. Behrens, 2 mal wöchentlich,
publice.
Physika,lisch-practische Uebungen, Prof. Dr. Karsten, publice.
Experimental-Chemie, Prof. Dr. Hirn ly, täglich von 10—11 Uhr, privatim.
Practisch-,chemische Uebungen, Derselbe, täglich mit Ausnahme des Sonnabends
von 11—2 Ulm
Den organischen Theil der pharmaeeutischen Chemie mit Einleitung, Prof. Dr. Kirch
ner, 5 mal wöchentlich von 9—10 Uhr, privatim.
Pharmacognostische Demonstrationen, Derselbe, Sonnabend von 9—10 Uhr, pri-
vatissime.
Practise he Erläuterungen über den Gebrauch der Reagentien, Derselbe, Mittwoch
von 6—7 Uhr, publice.
Die volumetrische Analyse in der physiologischen Chemie, Dr. Jacobsen, 1 mal
wöchentlich, publice.
.mitjjvrnf .•iilö 0—8
t
Chemische Repetitorien, Derselbe.
Einleitung in die chemische Geologie, Prof. Dr. Zirkel, Sonnabend von 9—10 Uhr
publice.
Allgemeine Geognosie und Versteinerungskunde mit Rücksicht auf die Geologie der
Herzogthümer, Prof. Dr. Karsten, 3mal wöchentlich von 11—12 Uhr, privatim.
Petrographie, Prof. Dr Zirkel, 6 mal wöchentlich von 8—9 Uhr, privatim ’
Geologische und mineralogische Excursion«!, Prof. Dr. Karsten’ Mittwoch Nachmit
tags von 3 Uhr an.
Krystallographische und mineralogische Uebungen, Prof. Dr. Zirkel, privatim
Allgemeine Zoologie, Prof. Dr. Karl Möbius, 4 mal wöchentlich von 8-9 Uhr
privatim.
Zoologische Excursionen auf der Kieler Bucht, Derselbe, Sonnabends um 3 Uhr
publice.
Anleitung zu zoologischen und zootomischen Uebungen, Derselbe, privatissime.
Repetitorien in Physik und Zoologie, Dr. Voss, privatissime.
Allgemeine Botanik, Profi Dr. Nolle, 4 mal wöchentlich von 7-8 Uhr Morgen.,
privatim.
r, . . , p. .sojlduq mpiljnarioöw U»m 1 ,Modxn»W .iCl toil .laflidaü m
Botanische Demonstrationen, Dersejbe, 2 mal wöcbentljph von 3-4 Uhr, publice.
Botanische Explosionen, Derselbe, Sonnabend um 3 Uhr.
GESCHICHTE UND DEREN HÜLFSWISSENSCHAITEN.
Römische Historiographie, Prof. Dr. Freiherr von Gutschmid, 3 mal wöchentlich
von 5—6 Uhr, privatim.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.