I
;**&.’* it ..
.JE iZ-iZimJ}..
I-»:- ,
•• re:.
ÜfiÜ
THESEN.
1. Die Halscysten, welche von den grossen Gefässen ausgehen, lassen sich gefahrlos beseitigen.
2* Bei Puerperalfieber ist die Kaltwasserbehandlung indicirt.
3 - Die sogenannte chronische Lungenschwindsucht geht stets einher mit Tuberkelbildung.
Die Perforation eines Kindes ist nicht unbedingt zu verwerfen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.