6*
43
F.
G.
H.
Zeit der Entstehung und
etwaige Ursache.
Aus dem früheren Verlauf.
Operation und Verlauf.
sehr bald nach der Geburt
eine Schwellung der
rechten Backe bemerkt,
ungefärbt.
ungeboren, von der Grösse
einer Kinderfaust.
vor drei Jahren beträchtli
chere Schwellung mit
Rölhe und Schmerz.
Erst vor drei Wochen
entstand die livide Fär
bung der Haut am obe-
renTheileder Geschwulst
und Empfindlichkeit an
dieser Stelle.
vor drei Wochen plötzlich
eine rapide Vergrösse-
rung.
Exstirpation. Wunde zum
Theil durch dieNath ver
einigt.
Heilunc
2/12 Um die Basis der Ge
schwulst wird ein Sil-
berdrahl subcutan her-
umgefUhrt, und während
die Geschwulst compri-
mirt wird, zugeschnürt.
Das stärkere Schnüren
nicht möglich, weil das
Kind dyspnötisrh wird.
DiedyspnölischenZu fälle
zeitweise fortdauernd
während der Nacht. 3/12.
hohes Fieber, 40°. 4/12.
stellt sich strabismus con-
vergens des linken Auges
ein. später seitliche Ver
schiebungen des Unter
kiefers durch klonische
Krämpfe der Kaumus
keln, stärkere Respira-
lionsbeschwerden. 5/12.
Morgens früh Tod.
J.
Bemerkungen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.