Der Verfasser, Sohn des Pröpsten Müller in lladersieben, geboren zu Praestoe auf Seeland am
2b. Juni 1844, evangelisch lutherischer Confession, erhielt seine Schulbildung auf dem Gymnasium z>‘
Rostock und auf der Domschule zu Güstrow in Mecklenburg. Von Güstrow wurde er Ostern 1865 nid
dem Zeugniss der Reife zur Universität entlassen. In den ersten 4 Semestern studirle er in Göttingen;
seine Lehrer waren dort: Ehlers, Grisebach, Hasse, Heule, Husemann, Keferstein,
Lolze, Marmö, Meissner, Schwartz, Weber, Wöhler. Von Ostern 1867 an studirle er m
Kiel und besuchte Vorlesungen und Kliniken bei: Bartels, Bocken da hl, Colberg, Esmarch,
JUrgensen, Litzmann, Pansch, Vö 1 ckers.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.