38
In einer zweiten berichtlichen Eingabe vom 27. August 1869 habe ich dem Königlichen
Oberpräsidium meine detaillirten Vorscldäge unterbreitet betreffend diejenigen Grabhügel und sonstigen
Alterthumsdenkmäler auf den Inseln Sylt, Amrum und Föhr, welche bei den Ausgrabungen daselbst
in erster Reihe Berücksichtigung verdienen.
Einer Höheren Entscheidung über diese Anträge sowie auch in Betreff einer event, Wieder
aufnahme der Untersuchung des Nydamer Moors sehe ich noch entgegen. Im Allgemeinen wird
die Aufsuchung und Untersuchung der antiquarischen Moore unserer Provinz natürlich am zweck-
mässigsten mit der Untersuchung der Grabhügel Hand in Hand gehen.
II. Handelmann.
5 Ellen lange schrägliegende Steine. Auch auf eben dem Felde, unter den dort befindlichen Hügeln der eine, worauf ein drei
facher Altar steht, unterstützt von zehn Steinen (Verordnung von 1811).
Kreis Segeberg.
21. Kirchspiel Segeberg, beim Dorfe Gros s-ltö nn au auf der Koppel Osterfeld unweit der Trave, eine
Steinkiste, aus vier Tragsteinen und einem grossem Dccksteinc bestehend. Im Jahre 1840 von der S.-H.-L. Alterthums-
Gcsellschaft angekauft und auf dem Folinm des bisherigen Eigenthiimers protokollirt. Abbildung im IV. Bericht (S. 36) und
Beschreibung im VI. Bericht der Gesellschaft S. 11; vgl. XII. Bericht S. 1.
Ausserdem habe ich zur amtlichen Sicherstellung zunächst vorgeschlagen:
1. Den im Jahre 1861 von dem damaligen Director des Flensburger Museums Professor K. Engelhardt unter
suchten Grabhügel in unmittelbarer Nachbarschaft des Tasch berge r Moors beim Kirchdorfs Süder-Braru'p, Kreis
Schleswig. — Abbildung und Beschreibung im XXIII. Bericht der S.-H-L. Alterthums-Gesellschaft S. 18.
2. Den im Jahre 1868 von Dr. F. Wibel untersuchte Gangbau der Denghoogs beim Dorfe Wenningstedt
auf Sylt, Kreis Tondern. — Abbildung und Beschreibung im XXIX. Bericht der S H.-L. Alterthums-Gesellschaft.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.