27
13. August. Ein 74jilhriger Arbeiter an Pneumonie nach Exstirpation eines Krebses
an der Schläfe.
18. Eine 48jährige Frau an Pyämie nach Exstirpation eines Brustdrüsen
krebses.
20. Ein 64jähriger Tischler an Pyämie nach Resektion des Oberarmkopfes
wegen Vereiterung des Schultergelenks.
22. Eine 52jährige Frau an Pyämie nach Amputation des Unterschenkels
wegen FussgelenksVereiterung.
29, r Ein 15jähriges Mädchen an Vereiterung des Hüftgelenks nach der hohen
Oberschenkelamputation wegen ausgedehnter Nekrose dieses Knochens
und Kniegelenksentzündung.
5. September. Ein 9jähriger" Knabe an Tetanus nach Fraktur und Wunde des Unter
schenkels.
Ein 20jähriges Mädchen an den Folgen eines Bruches der Lendenwirbel.
Ein 65jähriger Barbier an eitriger Entzündung der Harnwege.
Eine 44jährige Frau an Vereiterung des Kniegelenks und Perimetritis.
October. Ein 20jähriger Matrose an Pyämie nach Amputation des Oberschenkels
wegen vernachlässigter comppcirter Fraktur dieses Knochens.
Ein 27jähriger Zimmermann an den Folgen eines Bruches der Wirbelsäule.
5. November. Ein 38jähriger Zimmermann an Meningitis nach Schädelfraktur.
10 ^ g; n 29jähriger Schuhmacher an Pyämie nach Vereiterung der bursa
trochanterica.
18 b Eine 63jährige Frau an Collaps nach der Exstirpation eines Ovarialtumors.
2g g; n 69jähriger Reifer an Delirium tremens nach Gangrän des Vorderarms.
9. December. Ein 23jähriges Mädchen an Collaps nach der Exstirpation einer Bauch-
gesch wulst ( Hyd ronephrose).
Ein 25jähriger Tischler an Vereiterung verschiedener Gelenke.
E; n 30jähriger Arbeiter mit Vereiterung der Lymphdrüsen an Pleuritis.
]£j n 13jahriger Knabe an Pyämie nach Resektion des Obcrschcnkelkopfe3
wegen eitriger Zerstörung des Hüftgelenks.
Als erste Assistenten fungirten vom l. Jan. bis zum 1. Mai Herr Dr. Zerssen, vom 1. Mai
bis zum 15. August Herr Dr. Koch, und seitdem Herr Dr. Dibbern-, als zweite Assistenten in den
selben Zeiträumen nach einander die Herren Dr. Petersen, Dr. Dibbern und Dr. Muller.
Au den klinischen Ucbungcn nahmen Theil im Sommersemester 26, im Wintersemester
1869—70: 41 Zuhörer.
Dr. Esmarch.
15.
19.
26.
8.
13.
19.
26.
29.
9) Die Augenklinik.
Vom 1. Januar bis zum 31. December 1869 wurden behandelt: 1927 Kranke. Davon am
bulatorisch 1631 als Hospitalskranke 296.
Es kamen von den häufigeren Krankheitsformen zur Beobachtung:
Erkrankungen der Conjunctiva
„ „ Cornea • • • • ^
v » Lider 144
4*

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.