16
t, später ziemlich oft Verdoppelung; z. B. bitiu 107,3. bitu 79,6. 125,3. 4. bittu 178,1.
7. 179,1. ir bitet 34,4. 40,4. 112,2. 168,4. 175,3. ir bittet 121,4. 167,6. 175,1. 2. sie
bittent 98,3. Conj. ih bite 175,3. her bite 31,6. ir bitet 168,4. — Ligan und sueran
haben stets einfachen Consonanten, z. B. furligan 29,2. ligenti 220,4., bisueru 190,1.
sueres 30,4. suerenti 188,3. sueren 188,5. und natürlich in ligit 47,2. furligi! 28,1.
suerit 141,14. sueri! 30,1. — Hevan wird in der ersten Hälfte der Harmonie geschrieben,
z. B. hevistu 65,4. hevit 96,2. hevet 87,9. 131,10. heve 69,6. heventi 58,1. 107,2.
hevan 118,3. 119,8.; später auch f: hefit 141,9. 156,5. hefet 145,20 zi erhefanne 139,9.
Die starken Formen dieser Verben sind: Praetr.: bat 53,13. lag 60,14 saz 63,3.
huob 4,7. suor 4,15. gisuuor 79,5.
Partcp. furlegan 12,39. 28,1. arhaban 22,7. 110,3.
18) scephen oder sceffen, haurire, 45,6. 87,2. 5., Conj. scefes 87,3., bildet kein
schwaches Praetr., sondern entlehnt vom starken scafan, creare, die Form scuof, so
scuofun, hauserant 45,7. Dieselbe Form hat aber auch die ihr eigentlich zukommende
Bedeutung: scuof, imposuit 22,6.
B. Starke Coipptimi ohne Bindevocal.
Yerbum substantivum.
1) 3 Sg. Praes. Indic. ist, mit Verneinung nist*), z. B. 17,4.; azist, adest 76,2.
ist az 135,17.
2) Conjunct. Praes. si, z. B. 4,11. 65,5. 80,4. 165,6.; sis 4,3. 132,17. 205,2. sist
134,2.; ir sit 33,1. 171,3.; sie sin 34,1. 74,6. 179,3.
Derselbe Stamm herrscht in der 3. PI. Praes. Indic. sint, einmal sind 100,6.
Statt sint scheint auch sin zu gelten, wenn auch nur eingeschränkt: eno ni birut ir
füriron thanne sie sin? 38,2. quedente: truhtin, joh diuvala sin uns untarthitiute,
lat. subieiuntur 67,3. Die Stelle thie dar üz themo lante sin 145,12. lässt , sich auch
conjunctivisch fassen. Allein jene beiden andern Fälle (6/,3. und 38,2.) stellen sin für
den Indic. fest. Dann hätte auch das aus 74,6. oben A I, 5. angeführte sin mitten
zwischen Indicativen nichts Auffallendes.
Ob sit schon für die 2 PI. Praes. Indic.? Oba ir Abrahames kind sit, thanne
tuot ir, lat. estis 131,16., und ni weiz iuwih wanan ir sit, nescio vos unde sitis 113,1.
enthalten ohne Zweifel Conjunctive; und bithiu wanta ir reinet, thaz dar üzzana ist
thes keliches inti tlies scenkifazzes, innana sint fol nötnumpfti inti unsübarnesses; lat
*) Diese Krasis noch: nirf'uor 7,9. nerstigu 104,2. nintfiengun 136,2. nincnata 91,5, da-
nach ist also Grimm Gr. 3,711. zu corrigieren.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.