6
in einigen Capiteln ganz und an die Stelle des quantitativen Accents tritt, z. B. in den
80ger Capiteln Voealverdoppelung, allein auch diese nicht consequent durehgeführt.
Das Längezeichen beschränkt sich und ebenso die Voealverdoppelung auf Stammsilben,
höchstens findet es noch Anwendung bei Ableitungssilben, hat demnach für meinen
Zweck geringe Bedeutung. Am passendsten wäre daher vielleicht, alle Flexionssilben
ohne Angabe von Länge oder Kürze zu lassen, da sich schwerlich wird ermitteln
lassen, wie weit die Mundart des Uebersetzers noch die alte Länge bewahrt hatte.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.