I. Bei Schussfracturen des Schulter- und Ellenbogengelenks ist primär zu reseciren.
II. Bei abnormen Stellungen des Knie- und Fussgelenks verdient der Gypsverband in der
Privatpraxis die ausgedehnteste Anwendung.
III. Beim pes equinus hat die Aponeurosis plantaris keinen activen Einfluss auf die Aus
bildung der Hohlfussstellung.
IV. Die Eiskappen sind bei Entzündung der Gehirnhäute in keinem Falle zu entbehren.
V. Bei drohenden Suffocationserscheinungen ist selbst bei Pleuritis mit serösem Exsudat
die sofortige Punetion indicirt.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.