46
Schwingungszahlen für die Maximalschwingungen der Sonde des ovalen Fensters bei Zuleitung
des Tons vom Windrohr der Sirene aus.
Die ersten Sirenenstösse bis zu 35,o gaben fortwährend kleine Erschütterungen.
Bei:
45,o Stössen Maximalschwingung mit 2 Knoten.
64,3 „ Unreine Schwingung.
90,o „ Maximalschwingung.
168,75 „ Maximalschwingung.
300,o „ Maximalschwingung mit 4 Knoten.
Dieser Ton wurde längere Zeit hindurch constant erhalten und während dessen die Sonde um
8 Cm. gekürzt. Die Kürzung hatte wohl Einfluss auf die Knotenzahl, jedoch nicht auf die Schwin
gungsgrösse selbst.
Die Sonde des runden Fensters zeigte nur im Anfänge der Sirenenbewegung kleine unregel
mässige Schwankungen und blieb später absolut ruhig.
Wiederholung desselben Versuches unter gleichen Bedingungen.
Zahl der Sirenenstösse: ,
16.4
22.5
26.5
34.6
Während dieser Periode zeigen die Sonden beider Fenster unregel
mässige Schwankungen, welche während der angegebenen Zahlen am
stärksten beobachtet wurden.
37,5
45,o
90,o
Beginn einer wirklichen, jedoch unreinen, fächerförmigen Schwin
gung.
Erstes Schwingungsmaximum Die Sonde schwingt in der Weise,
dass sie his nahe vor ihrem Ende einen einzigen Bausch bildet, wel
cher vor der Spitze in einen Knoten ausläuft, dem wieder die fächer
förmig schwingende Spitze folgt. Die Schwingung beginnt in der
Richtung der Gehörgangsaxe (Axe des ßlechrohrs), sie ändert sich
dann durch eine Drehung um 45,"; dreht sich dann noch weiter, um
ad maximum rechlwinklich zur Gehörgangsaxe zu schwingen. Bei
Steigerung des Tons und davon abhängiger Abschwächung der Schwin
gung macht die Sonde wieder eine Drehung, um schliesslich in der
ursprünglichen Richtung der Gehörgangsaxe auszuschwingen und ruhig
zu bleiben, bis bei
ein zweites Schwingungsmaximum zur Beobachtung kommt, dessen
Richtung durch die Axe des Gehörgangs bezeichnet wird. Die Sonde
bildet 2 Bäusche. Bevor die Sonde zur Ruhe kommt, wird die
Schwingung unrein.
Drittes Schwingungsmaximum mit mehreren Bäuschen. Die Maximal
schwingung geschieht in der Richtung rechtwinklich zur Gehörgangs
axe; Anfang und Ende der Schwingung hat die Richtung der Gehör-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.