3
17
ausgebildet worden ist. Das Hauptorgan dieser ohne Bewusstsein u. Willkühr erfolgen
den Reflexbewegung ist, wenn auch das Gehirn nicht vollständig davon frei, das Rücken
mark, welches sich zum Gehirn zwar als Nerv, zu den Nerven aber als ein Central
organ verhält. Ausser den Digestionsorganen ist es hauptsächlich der Geschlechts
apparat, von dem auf reflectorischem Wege Choreabewegungen erzeugt werden können.
-Anomalien der Sexualthätigkeit sind es, die durch peripherischen Reiz, durch Störungen
des Blutlaufs u. der Secretionen die Convulsionen hervorrufen können. Chronische
Reiz- u. Entzündungszustände des uterus sind hier zu nennen, Amenorrhoe, Dysme
norrhoe, Menostasie, Metrorhagie, Onanie, ja nach S. Asswell auch übertriebene und
ungehörige Lactation. In der Fr. Kl. sah ich ein lfljähriges Mädchen, welches be
sonders an linkseitiger Chorea litt, alle 14 Tage hatte sie profuse Menstruation, in
Folge deren sie sehr anaemisch war; im Uebrigen war kein weiteres Erkranktsein
vorhanden, insbesondere war die Herzthätigkeit vollständig normal.
Helminthiasis kann den Veitstanz begründen, wenn man auch zugeben muss,
dass diese Ursache von manchen Aerzten zu sehr in den Vordergrund gestellt worden
l8t > so dass schon mit Recht Joh. Storch davor warnt, die Krankheit sofort auf die
Würmer zurückzuführen. Wenn aber von einigen dieses ätiologische Moment ganz
gehiugnet wird, so stehen dem eine Reihe glaubhaft verbürgter Fälle gegenüber.
Hufeland räth allemal bei der Chorea auf Würmer zu achten.
Nach Osann (Huf. Journ.) sollen in dem im poliklinisch. Institut zu Berlin
beobachteten Fällen vorzugsweise Würmer die Krankheit veranlasst haben.
In Ruer’s 24 ) 14 Fällen war die Krankheit 7mal rein verminös. Ebers beobach
te einen Fall, wo Botrioceph. lat. die Veranlassung war, u. durch Ol. tereb. Hei
lung eintrat.
Romberg sah nach Entfernung einer reichlichen Menge Oxyuris verrn. sofort
Heilung eintreten,
Rademacher berichtet von einem an Chorea leidenden Mädchen, das nach der
Meinung der Eltern vom Teufel, nach seiner Ansicht von Würmern besessen war
Hui'ch Entfernung der Würmer u. schnell eintretende Heilung bewahrheitete er seine
Ansicht.
Nicht gar selten ist die gravidität der Entstehung des Veitstanzes zu beschul-
^'gen, eine Veranlassung, die nach Romberg’s Ansicht noch nicht genug gewürdigt
V’ird. Der Uterus, sagt er, gibt sich als Heerd der Reizung durch die öftere Erschei-
nung der Chorea vor dem ersten Eintreten der Katamemien oder bei Amenorrhoe
°der selbst während der gravidität kund. Drei Fälle dieser Art sind von ihm beob-
a clitet worden, von denen der eine in der Diss. von Jul. Beer ausführlich mitge-
theilt ist.
24 ) Holscher’s Annal. 1839. p. 644.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.