13
des Darms mit der Haut, Schliessung des Dammschnitts. Der Tumor war ein Gallert
krebs. Nach 4 Wochen verliess Pat. das Bett. 8 Tage nach der Operat. fühlte sie
das Andrängen der Fäcalmassen und der Winde u konnte bald beides zurückhalten.
Adams. Case of intestinal obstruction- (Med. 1 Tim. u. Gaz. Dec. 1864) Colo
tomie in der Lendengegend wegen Unwegsamkeit des Rectum. Tod nach 2V2J. Scirr-
hus zwischen Rectum u. Blase.
Samuel Solly. Colotomie wegen Mastdarmkrebs (Med: Tim. u. Gaz. 1864.
V. I. p. 461).
Humphreys. Colotomie wegen Mastdarmkrebs (Brit. Med. Journ. 1864. VH. p 230) _
Curling. Observat. on the treatment of painful cancer of the rect., without
obstruct, by establ. an anus in the left loin, with cases (Lancet Nr. I. 1865). 1) Krebs
des Mastdarms bei einem 29j. Mann seit 10 Monaten, liess keinen Finger durch. In
kontinenz. Colotomie. Pat. reiste nach 8 Wochen in seine Heirnath. 2) Grosse, harte
Geschwulst verschloss Mastdarm u. Scheide bei einer sehr heruntergekommenen Dame,
ausserdem Mastdarm-Scheidenfistel. Colotqmie. Tod nach y 4 Jahr. — Vf. injicirt
y or der Operation Leinsamenthee.
Bardeleben (Lehrbuch d. Chir, u. Operationslehre. B. III. p. 1003).
Stromeyer (Verletzungen u. chir. Krankt), des Rumpfes p. 647).
Simon. (Mittheilungen aus d. chir. Kl. zu Rostock p. ItjO) 1) Epithelkrebs
bei einem 24j. Manne 5 Cm. hoch hinauf u. oberflächlich bis in die Mitte des Damms
Pat. sehr marastisch. Stuhlentleerung äusserst schmerzhaft. Exstirpation. Das untere
Ende des Darms mit der Haut vereinigt riss sich wieder los u zog sich zurück.
Holzzapfen gegen die Verengerung des Afters. Incont. alv., jedoch Stuhl täglich zu
einer bestimmten Zeit, Nach % Jahr Recidiv, geschwollene Leistendrüsen. Tod 6
Wochen später. — 2) Faustgrosser Markschwamm 2 Cm. über dem After an der
Hinter- u. den Seitenwänden bis 5 Cm. hoch hinauf. Bedeckende Schleimhaut glatt
mit varicös erweiterten Venen. Entfernung durch den Eeraseur. Recidiv nach x / 2 J.
Tod. — 3) Markschwammgeschwülste bei einem 54j. Mann rings um den After u. im
Mastdarm so hoch hinauf wie der Finger reichte. Mehrmals Ileus. Entfernung durch
Eeraseur, Messer u. Scheere. Nach 4 Monaten Recidiv. Tod. — 4) Geschweige
Markschwammgeschwülste um den After, im Damm u. ringsum im Mastdarm 4 Cm.
hoch hinauf bei einein 45j, Pat. Exstirpation durch Eeraseur u. schneidende Instru
mente. Später durch Recidive bald dahingerafft. — In allen 4 Fällen wurde die
Operation gut vertragen. — 5) Bei einem 47j Manne 3 Cm. oberhalb des Anus ring
förmiger 2—3 Cm breiter Epithelkrebs. Die Strictur liess eben einen Katheter durch.
Mehrmals Kotherbrechen Der After wurde möglichst erweitert, der Tumor mit Hg-
kqp gefasst, herabgezogen u. mit der ganzen Dicke des Darms aber mit Schonung
der Harnröhre exstirpirt. Wuiidränder durch Nähte vereinigt. Nach 6 Tagen Tod
durch Peritonitis.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.