11
zwang u. Entleerung geringer schleimiger Massen. In der letzten Zeit Strangurie u.
Stuhlverhaltung, letztere seit 8 Tagen vollständig. Ausserordentliche Auftreibung des
Leibes. Erbrechen. Durch die Scheide fühlt man verschiedene Knoten, Gebärmutter
gesund. Durch den Mastdarm konnte man eben unter dem Promontorium das untere
Ende der Geschwulst erreichen. Auf derselben eine Vertiefung, welche einen dünnen
elastischen Katheter durchliess. Colotomie. Der Hautschnitt begann dicht vor u.
Unter der spin. ant. sup. u. ging 1" lang nach hinten u. oben. Heilung. Nach 15
Monaten noch vollkommenes Wohlbefinden. Geschwulst (Sarkom) wenig verändert.
Dubrueil. Nouveau cas de guerison de cancroide du rectum par la ligature
extemporanee (L’Union medical 1860 Nr. 138). Der Krebs nahm 2 /s der Circumfe-
renz des Mastdarms eines 60j. Mannes 4 Cm. hoch hinauf ein, höckerig, faustgross,
in 3 Jahren 2 Mal operirt. Operat. in der Seitenlage. Schnitt durch die Dicke der
Haut um die ganze äussere Peripherie der Geschwulst. Von dem Grunde dieser
Wunde wurden Fäden so eingeführt, dass das eine Ende in die Wunde, das andere
durch den After nach aussen gebracht wurde. Die Fäden dienten zur Einführung
starker Bindfadenschleifen, durch deren Zusammenziehen die Weichtheile durchtrennt,
u - die Geschwulst entfernt wurde. Einige Wochen hindurch incontin. alvi. Nach 11
Wochen vollkommene Heilung.
S ta e del. Fall von 140tägig. vollständ. Stuhlverstopfung in Folge von Mast
darmkrebs (Würt. med. Corresp.-Blatt Nr. 41. 1861).
Schuh. Ueber d. Operat. d. Mastdarmkrebses (Wien. med. Wochensehr. XI
l6 > 18 u. 19. 1861) vide allg. Th.
P armen tier. Sur le cancer du rectum (L’Union med. Nr. 45. 1862) Krebs
1,1 der vordem Wand des Rectum einer 50j. Frau. Vagina frei. Trennung der Scheide
u des Rectum durch einen Halbcirkelschnitt mit der Convexität nach vorne. Ecraseur
Nach einigen Tagen Tod durch Pyämie. — Hühnereigrosser Tumor an der hintern
Wand des Rectum eines 73j. Mannes. Anus frei. Trennung des Sphincters durch
einen Halbcirkelschnitt von os coccyg. Freilegung der hintern Wand, Entfernung des
Erebses. Tod nach 30 Stunden. — Rectum krebsig degenerirt in einer Ausdehnung
Von 4—5 Cm., an der vordem linken Wand freie Stelle. Ecraseur. Genesung.
Nussbaum. D. Operat. d. Blasen-Mastdarm- u. d. Scheiden-Mastdarm-Krebses.
(Eair. ärztl. Intelligenzbl. Nr. 31. 1863.) An eine allgemeine Besprechung der Mast-
darinkrebse u. Aufstellung von Indicationen für die Operation (vide allg. Theil) reiht
Vfi 4 Krankengeschichten 1) Ein 48j. Pfarrer hatte viel an Hämorrhoidalbeschwer-
den gelitten. Die Ausleerungen wurden bandförmig, zuletzt weich, jauchig. Der
kotige Mann kam sehr herunter. Klystiere waren schliesslich nicht mehr anzuwen-
den wegen starker Verengerung u. grosser Schmerzhaftigkeit. Zweimal heftige Blu-
die ihn dem Grabe nahe brachten. Der Zeigefinger konnte nur mit Mühe durch
den krebsig entarteten Mastdarm dringen. 5" vom After ffng der gesunde Darm an
2*

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.