16
Lag die Hauptausscheidung beim Gesunden in den ersten 6 Stunden, so sehen wir
beim fieberhaft Kranken dieselbe erst in den zweiten 6 Stunden auftreten. Nr. HI-
macht davon allerdings eine Ausnahme; hierbei kommt aber die sehr geringe Quan
tität des ausgeschiedenen Urins gewiss in Betracht. Die Summe der drei Ausschei
dungen bleibt trotz dieses Ausschlages nach der anderen Seite in den zweiten 6 Stun
den höher, als in den ersten. Auch in den letzten 36 Stunden liegt beim Typhus-
kranken ein höherer Procentsatz, als beim Gesunden, und glaube ich dieses als ein
unterstützendes Moment für meine Behauptung bei der Ausscheidung des Gesunden,
dass körperliche und geistige Einflüsse den Uebertritt des Chinins in den Urin be
schleunigen und verlangsamen können, annehmen zu dürfen.
Da sich für den Vergleich die tabellarischen Uebersichten als die besten
empfehlen, damit man zugleich die Ausscheidungsmengen und ihre Proportionen beim
Gesunden und Kranken rasch übersehen kann, fertigte ich die folgende Tafel an.
Procentsatz für die Ausscheidung des Chinins bei Gesunden
und fieberhaft Kranken.
Stunden nach dein Einnehmen :
Nr. des
Versuchs
1-6 Chinin %.
Gesund. Fieberh.
7-12 Chinin %.
Gesund.
Fieberh.
13-24 Chinin %.
Gesund. Fieberh.
25-48 Chinin %>.
Gesund.
Fieberh.
II.
in.
Mittel
aus 3
Versuch.
54,15
41,18
43,27
46,2
33,07
34,98
30,59
32,88
27,11
29,55
24,13
26,93
39,71
47,02
27,93
38,22
12,22
19,7
19,69
17,2
14.19
11.19
26,31
17,23
6,52
9,06
12,9
9,49
13,0
6,8
15,16
12,38
Als 100 sind in dieser Tabelle natürlich immer die in den vorhergehend^ 1
Tabellen gegebenen Summen der Ausscheidungen des einzelnen Individuums in ^
Stunden angenommen.
Ad. 111. a.
Die Beantwortung des ersten Theiles der dritten von mir gestellten Frage 1&t
wohl die schwierigste, da einerseits die Angaben über die Art und Dauer der Chm 11 '
Wirkung ziemlich variiren, zweitens bei der Wirkung gewiss manche noch unbekannt
Momente in’s Spiel kommen, drittens ich die Dauer der Wirkung leider nur arnAllg 1 -
meinbefinden und an einigen ziemlich subjectiven Empfindungen messen konnte.
Vergleiche ich aber die Dauer dieser Erscheinungen mit der Menge der Aus

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.