11
26. 1835. Macfarlaue. Frorieps Notizen 1837. Bei einem 5jährigen Knaben
Wird ein hühnereigrosser Polyp durch Ligatur entfernt.
27—29. 1836. Dr. Tott. (Beseitigung von Mastdarmblutungen bei Kindern
durch Abbinden polypenartiger Sarkome. Graefe und Walthers Journal Bd. 23. H. 3.)
Seine 6jährige Tochter hatte Blutabgang bei der Defäcation, welche nicht eher er
folgte, als bis ein kleines, rothes Stück Fleisch an einem breiten Stiel vorgefallen war.
Die Ligatur schnitt in einer Nacht durch. 8 Tage lang Eiterung, dann vollkommene
Heilung. Aehnliche Beobachtungen theilt er von Dr. Spika und Dr. Breitenbucker
ftut, welche mit der Scheere exstirpirten.
30. 1836. Burger. Ein Mädcheu litt gleich von der Geburt an an häuligen
Durchfallen, wobei es aber im üebrigen gut gedieh, nur dass die untere Hälfte stets
hagerer blieb und der Leib aufgetrieben war. Plötzlich im lOten Lebensmonat trat
em Ausfluss blutiger Flüssigkeit aus dem After, anscheinend ohne Veranlassung, ein
ünd dauerte, trotz 'aller Mittel, 2 Tage lang bis zum Tode. Die Section ergab starken
Meteorismus und starke Injection des Darms und zwar um so mehr je näher dem
Hectum. 8 Zoll oberhalb des Anus begann eine Verdickung der muscularis des Mast
darms, die nach abwärts immer bedeutender wurde und zuletzt einen fleischigen kegel
förmigen Körper von 1 Zoll Länge darstellte. Dieser konnte frei durch den After
gegen y 2 Zoll hervorgeschoben werden. Er hatte noch zwei wurstförmige Anhänge
y on iy 2 Zoll Länge und einigen Linien Durchmesser, welche frei im Mastdarm lagen.
Diese waren wirkliche Polypen.
31. 1838. Boas entfernte 3 Polypen bei einem 5jährigen Mädchen zu gleicher
Zeit durch die Ligatur.
32. J839. Bodenstab legte eine Ligatur mit Hülfe eines Mastdarmspeculums
tind Schlingenträgers um einen nussgrossen Polypen. Derselbe fiel nach 4 Tagen ab.
33. 1840. Stoltz. Ein 4y 2 jahriger Knabe hatte seit 2 Jahren Beschwerden
beim Stuhlgang. Eine rothe Geschwulst trat vor den Fäces hervor und war schwer
re ponibel. Seit 1 Jahr ging allemal Blut so lange ab, bis die Geschwulst wieder zu-
r "ckgetreten war. Diese selbst hatte die Grösse einer kleinen Feige, war röthlich
blutend. Es wurde eine Ligatur um den Stiel gelegt und unterhalb derselben der
'oi durchschnitten. Die Schlinge wurde mit in den After hineingezogen, aber nach
Aagen ging die Ligatur ab. Vollkommene Heilung.
34—35. Dr. Stoeber entfernte 1840 solche Polypen bei 2 Mädchen von 6 und
l() Jahren durch den Schnitt.
36. 1840. Dr. Schützenberger fand bei einem 12jährigen Mädchen einen erd-
er grossen, mit dünnem Stiel aufsitzenden Polypen, den er abschnitt.
37 39. 1842. Bourgeois, (Polypen des Mastdarms. Bull. gen. de Therap.
be
343. Novbr.) exstirpirte bei 3 nicht über 5 Jahr alten Kindern Polypen, welche
Gr
in
osse Form und Farbe den Erdbeeren ähnlich waren.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.