15
vier Exemplare dieses Drucks von 1563 gefunden. Zwei sind in Utrecht, eines in Kiel, eines in
Wien. Auch zwei Uebersetzungen dieses Katechismus in Rheto-Roman-Sprache vom Jahr 1685 und
1772 hat Prof. Dödes entdeckt.
Von Cristoph. Negri, Präsident der geograph. Gesellschaft in Florenz, erhielt die Bibliothek
durch Hr. Grafen von Hardenberg, der sich einige Zeit in Florenz aufhielt, mehrere historische
Schriften, z. B. inemone storico polit. sugli antichi greci e romani, la storica antica restituita a
veritä e raffrontata alia moderna.
Dr. C. F. A. Ohlsen, früher Leiter der statistisch-agrarischen Studien in Florenz, jetzt bei
dem Königl. Museum in Turin angestellt, sandte, der Heimath seiner Eltern und Grosseltern ein
gedenk und durch einen Reisenden daran erinnert, durch Dr. Freese hieselbst, eine Reihe meist die
Agricultur betreffender Schriften.
Der mir befreundete Kammerherr Carl von Warnstedt, früher Amtmann in Steinhorst, hatte
letztwilhg angeordnet, dass mehrere zur Geschichte der Herzogthümer Schleswigs, Holsteins und
Lauenburgs gehörende Druck- und Handschriften der Kieler Bibliothek übergeben werden sollten.
Der Bruder Adolf von Warnstedt, Curator der Georgia-Augusta, führte nach dem Wunsch der Wittwe
diese letztwillige Anordnung aus.
Von Prof. Blume in Bonn, Et. Boie, Bibliothekar Braun in Kopenhagen, Dr. Burmester in
Barmen, Dr. Delff in Husum, Dr. Detlefsen in Glückstadt, Prof. Esmarch, Sig. von Felirentheil u.
Gruppenberg, Buchdrucker Frankel in Oldenburg, Prof. Hänel, Prof. Handelmann, Prof. F. Hjort in
Kopenhagen, dem Bibliothekar Dr. der Rechte Hoffmann in Hamburg, Prof. K. Möbius, Bibliothekar
Fape in Bonn (Nachrichten und Vorschriften, die Universität und Universitäts-Bibliothek in Bonn
betreffend), Dr. Sachau, Prof. Schütze, Prof, Schulte in Prag, Reg.-Rath Schütze, Dr. Volbehr erhielt
die Bibliothek Geschenke. Mehrere Zeitungen wurden von der Gräfin Einsiedel geb. von Blome
Baronesse Blome, Justizrath Forchhammer und zwei hiesigen Buchhändlern geschenkt.
Die hiesigen Professoren und Docenten gaben Exemplare der von ihnen im verflossenen
Jahr herausgegebenen Werke an die Bibliothek, wie eine Verfügung von 1725 vorschreibt.
So erhielt die Bibliothek die heuern Schriften der Professoren und Docenten Dr. Alberti
Bockendahl, Esmarch, Hensen und Volkers, John, Jürgensen, Nöldecke, Ribbeck, Schütze, Thomsen, Wein
hold und Weiss.
Durch den Austausch, der seit 1819 zwischen mehreren Universitäten und anderen gelehrten
Anstalten stattfindet, sind der Bibliothek mehrere Dissertationen, Programme und andere Schriften
zugesandt worden. Unter den Dissertationen scheinen die medicinischen der Universität Dorpat sich
auszuzeichnen. Seit der Vereinigung mit Preussen erhielt die Bibliothek die Schulprogramme aus
Altpreussen und den neupreuss. Landen. Die frühere (1852) Mittheilung dieser Programme war
später unterbliebnn.
Die Buchdrucker in den Herzpgthümern sind an die Einsendung der in ihren Druckereien
erschienenen Druckschriften erinnert worden. Der schon oben genannte Buchdrucker Fränkel in
Oldenburg hat auch mehrere nicht in seiner Officin gedruckte Werke geschenkt
Die meisten Zeitschriften kaufte auch im verflossenen Jahre die Bibliothek von verschiedenen
Lesezirkeln zu billigen 1 reisen. Auf der hiesigen Auction der Bücher des theologischen Candidaten
Richter wurden mehrere theologische Bücher wohlfeil erstanden. Eine Hamburger Auction ergab
mehrere literarische und historische Schriften. Die übrigen in dem Verzeichnisse angegebenen
Werke wurden theils antiquarisch, wie die suitesä Buffon, theils aus dem Laden neu angeschafft.
Wegen der beschränkten Geldmittel konnte manchen Wünschen auf Anschaffung von theuren Werken
namentlich in der Naturgeschichte, nicht gleich entsprochen werden.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.