3) Vom Convict und den Stipendien.
a. Convictexamina.
b. Stipendien.
1. Schassisches Stipendium.
2. Vertheilung der vom Consistorio zu vergebenden Stipendien im Jahre 1856.
4) Chronik der Gelehrtenschulen.
5) Meteorologische Beobachtungen.
Beilage 1. Nachrichten über das physikalische Institut und das mineralogische Museum der
Universität zu Kiel mit 3 Kpfrtfln.
Beilage 2. Rede gehalten vom Kirchenrath Dr. Lüdemann.
Beilage 3. Bericht über die Wirksamkeit des Kunstvereins.
VI. Festreden, Memoiren etc.
1. Zur Feier des Geburtstages Sr. Majestät des Königs Friedrich VII. laden ein Rector und
Gonsistorium. Inhalt: K. Müllenhoff, über die Weltkarte und Chorographie des Kaisers
Augustus.
2. Oratio qua in solemnibus regis augustissimi et serenissimi Friderici VII. nataiitiis vota publica
nuncupavit Gustavus Eriche.
VII. Dissertationen.
Jur. I.
2.
Medic. 1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
A. Voege, de origine et natura eorurn quae apud veteres Romanos per aes et libram fiebant.
J. H. Nolle, de bona fide praescribentis ex jure canonico ad interpretationem c. uit. X. de
praescript. 2, 26.
D. D. Ilagn, de strabismo ejusque sanatione.
C. G. Gerling, de musculorum serrati antici majoris et cucullaris paratysi.
J. Philippsen, de frigore pro remedio chirurgico adhibendo.
A. G. Krieger, de thrombosi venae cavae inferioris.
N. II. V. Ritter, de venarum pulsu ejusque causa valvula mitrali insuffieiente cum foramine
ovali aperto conjuncta.
J. Seeger, de hydrope saccato ovarii et tumore hujus generis Kiliae observato.
E. Koie, articuli metacarpo - phalangei policis anatomia et physiologia luxatiomim maxime
habita ratione.
C. E. J. Hansen, de polydipsia.
I. H. 'Jobies, de craniotabe cum hypertrophia glandulae thymi conjuncta.
P. Carstens, de obturatione tubae Eustachii.
G. H. Kardel, de encephalomalacia.
J. I. C. h. lUedell, de pedis amputatione ex Pirogoffii methodo instituta.
J. J. C. 7. E. Kecker, de casu myocarditidis.
K. C. A. Roll, de descensu testiculi imperfecto.
h. 0. h. Gottburg, de cirrhosi jecoris conjuncta cum vitio valvulae mitralis.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.